Schwäbisch Hall

Unicorns und Diakoneo beschließen Sozialpartnerschaft

STAND

Die Schwäbisch Hall Unicorns und das Diakoneo Diak Klinikum haben eine Sozialpartnerschaft beschlossen. Die Bundesliga-Footballer und das Krankenhaus wollen Berührungspunkte zwischen Sport, Medizin und Pflege fördern und sich gegenseitig unterstützen. So können die Unicorns vom medizinischen Know-how am Klinikum profitieren. Das Klinikum stellt an Spieltagen Parkplätze der Mitarbeitenden zur Verfügung. Dafür kommt das Unicorns-Maskottchen Corny in die Klinik für Kinder und Jugendliche und unterstützt die onkologische Nachbetreuung von Kindern und Jugendlichen mit Sport und Spaß. Andererseits könnten Experten des Diak Trainern und Spielern zeigen, wie man auf medizinische Notfälle reagiert.

STAND
AUTOR/IN