STAND

In Bad Mergentheim (Main-Tauber-Kreis) sollen bunte Schirme für eine autofreie Innenstadt sorgen. Die sogenannte "Umbrella-Road" auf dem Gänsmarkt ist mittlerweile ein echter Hingucker.

Rund 80 bunte Regenschirme hat die Stadt über dem Gänsmarkt aufgespannt und aufgehängt, um bis Ende Oktober für ein neues Verkehrskonzept in der Innenstadt zu werben. Denn der Stadtkern soll, abgesehen von zwingend notwendigen Fahrten, vom Durchgangsverkehr befreit werden.

Konstruktive Kritik erwünscht

Außerdem werden Fußgänger, Radfahrer, Gewerbetreibende, Anwohner und Touristen aufgerufen, den Gänsmarkt zum Flanieren und zum Verweilen zu nutzen. Man sei offen für jede Form von konstruktiven Verbesserungsvorschlägen und Kritik, heißt es bei der dortigen Tourist-Information.

"In den sozialen Medien teilen Bürger und Gäste diese Fotos mit so viel Begeisterung, dass es auch uns wirklich Freude macht und die aufwändige Konstruktion sich wirklich auszahlt."

Veronika Morgenroth, Leiterin der Tourist-Information von Bad Mergentheim

Die sogenannte "Umbrella-Road" gilt dabei als Testphase. Darüber hinaus wurden auf dem Bad Mergentheimer Gänsmarkt Pflanzen und eine City-Möblierung aufgebaut, die als Leihgabe direkt aus der dänischen Hauptstadt Kopenhagen komme. Damit soll schon mal das Gefühl vermittelt werden, wie sich die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt ohne Auto erhöhen könnte.

"Die bestehende Gastronomie bekam die Erlaubnis, sich auszuweiten, was nach den Umsatzeinbußen infolge der Coronavirus-Pandemie positiv bewertet und vielfach angenommen wird."

Veronika Morgenroth, Leiterin der Tourist-Information Bad Mergentheim

Die Aktion "Umbrella-Road" läuft noch bis 31. Oktober. Das getestete Verkehrskonzept basiert auf Bürgerversammlungen und Befragungen sowie umfangreichen Verkehrszählungen und Analysen aus dem Jahr 2019, heißt es. Nach der Testphase wird das Ergebnis der Befragung ausgewertet und neu entschieden.

Mobilitätskonzept und Luftreinhaltung In Heilbronn laufen Diskussionen über eine autofreie Innenstadt

Im Heilbronner Gemeinderat hat eine Diskussion über eine autofreie Innenstadt begonnen. Es geht um die Frage, wie die Aufenthaltsqualität für Passanten gestärkt werden kann, ohne dem Einzelhandel zu schaden.  mehr...

Verkehr in der Landeshauptstadt Stuttgarts OB Kuhn wünscht sich eine autofreie Innenstadt

In der Stuttgarter Innenstadt sollen in der Zukunft keine Autos mehr fahren dürfen: Diese Vision hat Stuttgarts OB Kuhn (Grüne). Mit der Umsetzung seiner Idee will er nicht lange warten.  mehr...

Autofreie Innenstadt in Pontevedra Eine Stadt befreit sich vom Autolärm

Eine Innenstadt mit viel weniger Lärm und Abgasen von Autos und sicherer für Fußgänger. Die nordspanische Stadt Pontevedra hat etwas geschafft, was hierzulande kaum denkbar scheint.  mehr...

STAND
AUTOR/IN