Arbeit für Flüchtlingshelfer immer schwieriger

Arbeit für Flüchtlingshelfer immer schwieriger

STAND
AUTOR/IN
SWR

Seit über einem halben Jahr ist Waldemar Illg täglich unterwegs. Er betreut geflüchtete Menschen aus der Ukraine im Gemeindehaus seiner Freikirche Gemeinde Gottes e.V. in Heilbronn. Er hilft bei Anträgen, bei Übersetzungen ins Deutsche und vor allem mit Wohnraum. Familie Bureina - eine Mutter und zwei Kinder aus der Ostukraine - hat er im Dachgeschoss des Gemeindehauses untergebracht. Sie würden am liebsten für immer bleiben. SWR Reporter Thorsten Weik berichtet.

STAND
AUTOR/IN
SWR