Tour de Verkehrswende (Foto: SWR)

Tour de Verkehrswende zu Gast in Heilbronn

Diskussionen um Verkehrswende und Klimaschutz

STAND

Die Tour de Verkehrswende hat am Sonntagabend ihren ersten Halt in Heilbronn gemacht. Bei den anschließenden Gesprächen ging es um eine schnellere Verkehrswende und Klimaschutz.

In Heilbronn hat am Sonntagnachmittag die Tour de Verkehrswende Halt gemacht, ein Zusammenschluss aus Aktivisten, die mit dem Rad von Stuttgart nach Berlin fahren. Die Mitglieder der Tour wollen sich nach eigenen Angaben als "leiseste Lobby der Welt" unabhängig von Parteien für bessere Rad- und Fußinfrastruktur, weniger Autos und den Ausbau des ÖPNV einsetzen.

Die "leiseste Lobby der Welt" wird laut

Die erste Station auf der Tour war Heilbronn. Empfangen wurden die Radlerinnen und Radler am Götzenturm von Heilbronn for Future und der Heilbronner Straßenamtsleiterin Christiane Ehrhardt. Hintergrund ist die Verkehrswende. Die Radler bezeichnen sich als "leiseste Lobby der Welt", da sie mit ihrer Fahrradtour, wie sie sagen, geräuschlos protestieren, so Florian Keiper, einer der Organisatoren.

Auf ihrer ersten Station in Heilbronn haben sich Vertreter der Tour de Verkehrswende am Sonntagabend zu ihren Forderungen geäußert. Auch mit Musik, Trillerpfeifen, Fahrradklingeln und lauten Buh-Rufen, vor allem wenn es um Benachteiligungen von Radfahrern ging. Ganz geräuschlos blieb es dann also doch nicht.

Stadt nimmt Forderungen ernst

Christiane Ehrhardt stellte sich den Fragen und Forderungen der Radfahrer. Etwa eine dreiviertel Stunde wurde hitzig, aber sachlich über mehr Raum für Radfahrer und Fußgänger, die Verlagerung von Parkplätzen aus dem Straßenraum und die Maßnahmen Heilbronns für eine Verkehrswende diskutiert.

"Ich verstehe, dass Ihnen manches nicht schnell genug vorangeht. Aber wir sind dran, das versichere ich Ihnen."

Ehrhardt legte beispielsweise dar, dass man die im städtischen Mängelmelder eingehenden Beschwerden ernst nehme und prüfe und verwies auf die vor etwa einem Jahr beschlossenen städtischen "Leitlinien zur Park- und Straßenraumnutzung".

Tour de Verkehrswende (Foto: SWR)
Bereit zur Diskussion: Christiane Ehrhardt, die Leitern des Amts für Straßenwesen in Heilbronn, stellte sich den Fragen und Forderungen der Tour de Verkehrswende.

Ins Leben gerufen wurde die Tour de Verkehrswende von der Berliner Organisation Changing Cities.

STAND
AUTOR/IN
SWR