STAND

Bei einem Unfall auf der B293 zwischen Schwaigern und Leingarten im Kreis Heilbronn ist am Donnerstag ein Mann tödlich verletzt worden. Zwei Fahrzeuge prallten frontal aufeinander.

Ein 58 Jahre alter Autofahrer war am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr von Eppingen Richtung Heilbronn auf der Bundesstraße 293 unterwegs und aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn gekommen, berichtet die Polizei. Eine Autofahrerin konnte noch ausweichen, der Fahrer eines folgenden Kleinbusses nicht mehr - die Fahrzeuge prallten zusammen. Ein weiteres Auto fuhr auf.

Autofahrer schwer verletzt eingeklemmt

Der 58-Jährige wurde schwer verletzt und musste aus seinem Auto befreit werden, er starb später im Krankenhaus. Die Fahrer der anderen Fahrzeuge wurden jeweils nur leicht verletzt.

Die B293 zwischen Schwaigern und Leingarten war zur Unfallaufnahme voll gesperrt. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 60.000 Euro.

Bundesstraße zur Unfallaufnahme voll gesperrt

Vor Ort waren verschiedene Feuerwehren mit insgesamt 52 Mann und 9 Fahrzeugen. Ebenso waren 8 Fahrzeuge und 17 Mann der Rettung im Einsatz.

STAND
AUTOR/IN