STAND

In Heilbronn-Franken hat es am Dienstagabend mehrere Unfälle gegeben. Auf der Westumgehung bei Schwäbisch Hall endete ein Unfall auf Höhe Wackershofen tödlich.

Ein 63-jähriger Mann kam gegen 17 Uhr auf der Westumgehung mehrfach mit seinem Kleinwagen auf die Gegenfahrbahn und prallte auf Höhe Schwäbisch Hall-Wackershofen in den Gegenverkehr. Ein 58-Jähriger wurde lebensgefährlich verletzt, der 63-jährige Unfallverursacher tödlich. Er wurde eingeklemmt und starb noch am Unfallort.

Rettungskräfte um ein zerstörtes Auto herum, beleuchtet von Scheinwerfern (Foto: onw-images/Marvin Koss)
Zahlreiche Einsätzkräfte waren vor Ort onw-images/Marvin Koss

Westumgehung zeitweise gesperrt

Wie und warum es zu dem Unfall kam, soll ein Gutachter klären, so die Polizei. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Die Westumgehung war zeitweise voll gesperrt.

Der Rettungsdienst war mit fünf Fahrzeugen und elf Mann vor Ort, darunter auch zwei Notärzte. Die Feuerwehr Schwäbisch Hall war mit fünf Fahrzeugen und 22 Mann im Einsatz.

Mehrere Rettungskräfte, ein Rettungswagen, dazwischen ein abgedeckter Kleinwagen (Foto: onw-images/Marvin Koss)
Der Fahrer des Kleionwagens starb noch vor Ort onw-images/Marvin Koss

Mehrere Unfälle auf der A6

Auf der A6 gab es am Dienstagabend mehrere Unfälle: Bei Heilbronn-Kirchhausen fuhr ein Lkw gegen 18:40 Uhr auf eine Stauende auf. Für die Bergung war die A6 in dem Bereich kurzzeitig gesperrt. Ein Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt.

An diesem Stauende rammte kurz darauf ein Autofahrer mit seinem Wagen weitere Fahrzeuge, indem er durch die Lücke dazwischen fuhr. Ein Mann wurde leicht verletzt. Der Sachschaden an den insgesamt vier Autos liegt bei 20.000 Euro.

Gegen 21 Uhr kam es auf der A6 bei Bad Rappenau (Kreis Heilbronn) zu einem Lkw-Unfall, es blieb bei Sachschaden. Durch die Unfälle und die dortige Baustelle kam es zu längeren Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Heilbronn.

Kind bei Unfall nahe Wertheim verletzt

Auch zwischen Wertheim-Dertingen (Main-Tauber-Kreis) und Urphar kam es am Dienstag zu einem Unfall: Vier Menschen wurden verletzt, darunter ein einjähriges Kind. Nach Polizeiangaben wollte am Nachmittag ein Autofahrer abbiegen und kollidierte mit einem anderen Wagen. Die vier Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht.

STAND
AUTOR/IN