Archivbild von 2012: Grusches Heirat mit einem vermeintlich todkranken Bauern (Foto: SWR)

Dank sinkender Inzidenzen Spielzeit 2021 in greifbarer Nähe

Theater im Fluss in Künzelsau steht nach zwei Jahren Pause in den Startlöchern

STAND

Da die Inzidenzen aktuell weiter sinken, hofft auch das Theater im Fluss in Künzelsau (Hohenlohekreis) darauf, am 30. Juni nach zwei Jahren Pause Premiere feiern zu können.

Zwei Jahre konnte keine Spielzeit stattfinden. 2019 wegen des Umbaus des Kocherfreibads, auf dessen Gelände sich die Bühne des Theaters im Fluss befindet. Vergangenes Jahr dann wegen der Corona-Pandemie. Umso größer ist jetzt die Vorfreude auf die Spielzeit 2021. Dank sinkender Inzidenzzahlen, auch im Hohenlohekreis, scheint diese nun in greifbarer Nähe.

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Seit Monaten bereitet sich das Theater im Fluss auf diese Möglichkeit vor, zuletzt mit Proben über Videochat. Seit vergangenem Wochenende darf aber auch wieder in Persona vor Ort geprobt werden, zur Freude aller, so Heiner Sefranek, der erste Vorsitzende. Das gebe außerdem Motivation, sich nun richtig ins Zeug zu legen. Sonst haben die Proben im Kocherfreibad schon einige Zeit früher begonnen, dieses Jahr bleiben nun nur noch vier Wochen bis zur geplanten Premiere.

Klassisches Stück neu interpretiert

Geprobt wird das bekannte Stück "Der Hauptmann von Köpenick" aus den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts. Der Schuster Wilhelm Voigt benötigt einen Pass, dieser wird ihm aber verwehrt, weshalb er kurzerhand als vermeintlicher Hauptmann mit Uniform und einem Trupp das Rathaus von Köpenick besetzt.

Regisseur ist Franz Bäck, der sich eine spezielle Inszenierung hat einfallen lassen. So bleibt das Bühnenbild schlicht, der Fokus liegt eher auf den Dialogen. Auch die bekannten, ausgefallenen Kostüme sollen dieses Jahr besonders sein. Es werde mehr als ein klassisches Historienspiel, vielmehr eine Revue mit Musik, Tanz, Slapstick Einlagen und Sprachwitz.

Kartenvorverkauf bereits gestartet

Unter Einhaltung der Hygienevorschriften und der drei "Gs": Getestet, geimpft oder genesen, soll am 30. Juni um 19.30 Uhr dann die Premiere stattfinden. Der Kartenvorverkauf hierfür hat schon begonnen.

Schwäbisch Hall

Kultur in Corona-Zeiten Ministerium kürt Freilichtspiele Schwäbisch Hall zu Modellprojekt

Das baden-württembergische Sozialministerium hat die Freilichtspiele Schwäbisch Hall jetzt offiziell zum Modellprojekt gemacht. Im Juni startet die neue Spielzeit.  mehr...

Schwäbisch Hall

"Nathan der Weise" auf der Großen Treppe Theater-Sommer in Corona-Zeiten: Freilichtspiele Schwäbisch Hall starten in Saison

Mitte Juni ist es soweit: Das Ensemble der Freilichtspiele Schwäbisch Hall führt endlich wieder Stücke vor Publikum auf - unter Corona-Bedingungen. Die Proben auf der Großen Treppe sind in vollem Gange.  mehr...

Heilbronn-Franken Kulturleben startet vielerorts wieder

Das Kulturangebot in der Region Heilbronn-Franken kommt dank sinkender Inzidenzen wieder in Fahrt. Den Auftakt machte an Pfingsten unter anderem eine Ausstellungseröffnung im Residenzschloss in Bad Mergentheim (Main-Tauber-Kreis). Weitere Museen ziehen jetzt nach. Bereits am Freitag öffnen die Museen Würth in Künzelsau (Hohenlohekreis), einschließlich der Hirschwirtscheuer und dem Carmen Würth Forum. Gezeigt werden unter anderem Werke des Bildhauers Lun Tuchnowski. In Schwäbisch Hall sind ab Samstag wieder Besuche in der Johanniterkirche und der Kunsthalle Würth möglich. Zu sehen gibt es dort zum Beispiel Kostbarkeiten aus der Kaiserlichen Schatzkammer Wien. In Bad Mergentheim sollen am Samstag Straßenkünstler die Innenstadt beleben. So richtig startet das kulturelle Leben dann aber im Juni, zum Beispiel mit Stadtführungen in Heilbronn. In der Weikersheimer Tauberphilharmonie gibt es nach sieben Monaten wieder erste Konzerte, die Freilichtspiele in Schwäbisch Hall feiern Premiere und in Wertheim (Main-Tauber-Kreis) wird es Mitte Juni einen Open-Air-Töpfermarkt geben. Für alle Veranstaltungen gilt: Kommen kann, wer geimpft, genesen oder getestet ist.  mehr...

Heilbronn

Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken Corona-Blog von Ende April 2021 bis Ende Mai 2021

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen und wie die Menschen in der Region mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Lage im Land Corona-Live-Blog in RLP: Polizei warnt vor Corona-Betrugsmasche

In Rheinland-Pfalz gilt seit Sonntag, 12. September, eine neue Corona-Verordnung. Die Inzidenz ist nicht mehr allein ausschlaggebend für Einschränkungen im Alltag. Wichtig ist auch, wie viele Covid-Patienten im Krankenhaus sind, und wie hoch die Impfquote ist. Die aktuelle Entwicklung hier im Blog.  mehr...

STAND
AUTOR/IN