Stromtrasse vor blauem Himmel: Die IHK Ulm fordert eine sofortige Senkung der Strompreise (Symbolbild). (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Karl-Josef Hildenbrand (Symbolbild))

Starkstromkabel wird unter Tage bis Leingarten verlegt

Bauarbeiten im Salzbergwerk für Stromtrasse SuedLink gestartet

Stand
AUTOR/IN
Alexander Dambach

Der Netzbetreiber Transnet BW und die Südwestdeutschen Salzwerke in Heilbronn haben jetzt unter Tage mit dem Bau der Trasse für die Stromleitung SuedLink begonnen.

Die sogenannte "Stromautobahn" SuedLink soll einmal Windstrom aus dem Norden in den industriestarken Süden bringen. Die Trasse für das unterirdische Stromkabel wird auf einer Länge von rund 16 Kilometern auch durch das Salzbergwerk zwischen Bad Friedrichshall-Kochendorf und Leingarten (beide Kreis Heilbronn) verlegt. Dort wird ab Mitte des kommenden Jahres jeweils ein Zugangsschacht angelegt, um das schwere Stromkabel in rund 200 Metern Tiefe dann verlegen zu können.

Voruntersuchungen laufen

Parallel zu den Arbeiten suchen Kampfmittelexperten aktuell entlang des gesamten Trassenverlaufs im Land, aber auch in Thüringen und Bayern, nach Blindgängern und Waffen- und Munitionsresten aus dem Zweiten Weltkrieg. Im Oktober folgen dann auch archäologische Untersuchungen. Suedlink soll ab 2028 Strom aus den windreichen Regionen Norddeutschlands nach Baden-Württemberg und Bayern leiten.

Konverterbau in Leingarten

In der vergangenen Woche hatte Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) das Umspannwerk Leingarten-Großgartach besucht. Dort wird der SuedLink-Strom einmal ankommen. Habeck war dort zum Baustart eines großen Konverters. Das technische Gerät wird den Strom für haushaltsübliche Steckdosen umwandeln.

Mehr zum Thema SuedLink

Leingarten

Stromtrasse von Nord nach Süd Habeck beim Baustart des SuedLink-Konverters in Leingarten

Am Umspannwerk in Leingarten beginnen die Bauarbeiten für einen wichtigen Knotenpunkt im Rahmen der Energiewende. Der Strom-Konverter soll 2026 in Betrieb gehen und hat zwei Aufgaben.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Leingarten

TransnetBW: Pläne werden konkret SuedLink Kabel sollen ab 2023 durch Bergwerk bei Heilbronn verlegt werden

Der Netzbetreiber TransnetBW will in eineinhalb Jahren mit dem Bau der unterirdischen SuedLink-Trasse durch das Bergwerk der Südwestdeutschen Salzwerke (Kreis Heilbronn) beginnen.

Bad Friedrichshall

16 Kilometer unter Tage SuedLink-Abschnitt durch Heilbronner Bergwerk genehmigt

Der SuedLink-Abschnitt durch das Bergwerk im Raum Heilbronn wurde genehmigt, teilt TransnetBW mit. Es ist der erste genehmigte SuedLink-Bauabschnitt.

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

Stand
AUTOR/IN
Alexander Dambach