Städtische Museen feiern 120. Geburtstag des Künstlers

Ausstellung "Werner von Houwald - Maler der verschollenen Generation" in Heilbronn

STAND

Seit Anfang des Monats ist im Deutschhof die Ausstellung "Werner von Houwald - Maler der verschollenen Generation" zu sehen. Die Städtischen Museen Heilbronn feiern damit auch den 120. Geburtstag des Künstlers

Werner von Houwald starb 1974 in Frankenbach. Er war kein klassischer Maler oder Künstler in dem Sinn: Seine Ursprünge liegen in der Bühnenbildnerei. Auch Spielzeug stellte Houwald her, gerade in der Zeit des Dritten Reichs, in dem seine Kunst als "entartet" galt. Sein Geld verdiente er als Auftragskünstler. Diese Vielschichtigkeit ist in der Ausstellung zu sehen, versichert der Direktor der Städtischen Museen Heilbronn, Marc Gundel.

Anlässlich des 120. Geburtstag von Werner von Houwald, Ausstellung im Deutschhof (Foto: SWR)
Anlässlich des 120. Geburtstag von Werner von Houwald, Ausstellung im Deutschhof Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Selbstportrait von Werner von Houwald Bild in Detailansicht öffnen
Die Ursprünge von Werner von Houwald liegen in der Bühnenbildnerei Bild in Detailansicht öffnen
Bild in Detailansicht öffnen
Werner von Houwald, war auch freier Maler, der die Natur in den Vordergrund gestellt hat Bild in Detailansicht öffnen

Mehr zum Thema

Heilbronn

Lechner-Skulptur auf ehemaligem BUGA-Areal beschädigt Vandalismus: Erneut landet Teil von Kunstwerk in Heilbronner Neckar

Unbekannte haben in Heilbronn ein Kunstwerk der Bildhauerin Christel Lechner in den Neckar geworfen. Es ist nicht das erste Mal, dass eine ihrer Figuren in Heilbronn zu Schaden kam.  mehr...

Heilbronn

Vom Werk des Künstlers und seinen Verbindungen nach Süddeutschland "Ein Woodstock der Ideen" - Joseph Beuys in der Kunsthalle Vogelmann

Die Ausstellung "Ein Woodstock der Ideen" beleuchtet zu Joseph Beuys‘ 100-jährigen Geburtstag neben seinen Aktivitäten und Stationen auch seine Verbindungen nach Süddeutschland.  mehr...

STAND
AUTOR/IN