Die Dezemberhilfe soll Verbraucher bei den Kosten für Gas und Fernwärme entlasten (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / johapress | johapress)

Gelder werden nicht eingezogen

Stadtwerke Schwäbisch Hall informieren über Abschläge beim Gas

STAND

Gas- und Wärmekunden müssen im Dezember keinen Abschlag bezahlen. Hintergrund ist eine von der Bundesregierung beschlossene Soforthilfe.

Die Stadtwerke Schwäbisch Hall ziehen im Dezember keinen Abschlag ihrer Gas- und Wärmekunden ein. Auch bei allen anderen Energieversorgern muss im Dezember kein Abschlag für Gas und Wärme gezahlt werden. Das hatten Bundestag und Bundesrat als Soforthilfe für Gas- und Wärmekunden beschlossen.

Mit Einzugsermächtigung läuft alles automatisch

Die meisten Kunden der Stadtwerke Schwäbisch Hall haben eine Einzugsermächtigung erteilt, teilt das Unternehmen mit. Diese Kunden müssen jetzt nichts weiter unternehmen. Kunden, die den Abschlag per Überweisung oder Dauerauftrag bezahlen, können die Überweisung im Dezember aussetzen, erklärte ein Sprecher des Unternehmens.

Sollten Kunden ihre Abschläge trotzdem bezahlen, müssen die Erdgaslieferanten das in der nächsten Rechnung berücksichtigen, teilte die Bundesregierung mit. Mit der Jahresrechnung für 2022 erfahren die Kunden dann die konkrete Höhe, des gesamten Entlastungsbetrags.

Künzelsau

Engpässe auch bei Ziehl-Abegg in Künzelsau Wärmepumpen lassen auf sich warten

Energieberater empfehlen wegen hoher Energiepreise Wärmepumpen. Doch Chips für Wärmepumpen sind knapp, auch bei Ziehl-Abegg in Künzelsau. Die Wartezeit daher: Bis zu zwei Jahren.

SWR Aktuell Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Neckarwestheim

Laufzeitverlängerung bis April AKW Neckarwestheim: Bundesrat segnet Streckbetrieb ab

Der Bundesrat hat am Freitag der Verlängerung der Laufzeit für die Atomkraftwerke Neckarwestheim 2, Isar 2 und Emsland zugestimmt. Grund ist die Energiekrise.

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

Gas-Monitor des Ferdinand-Steinbeis-Instituts Heilbronner sparen messbar Gas

Die Heilbronner sparen messbar Gas ein, das zeigt der erste regionale Gas-Monitor des Ferdinand-Steinbeis-Instituts. Am Montagabend wurde er in Heilbronn vorgestellt.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR