STAND

Die bei einer Brandstiftung im Jahr 2015 stark beschädigte Sporthalle der Polizeihochschule in Wertheim (Main-Tauber-Kreis) soll saniert werden. Das hat die Stadt bekannt gegeben.

Die Staatsekretärin im baden-württembergischen Finanzministerium, Gisela Splett (Grüne), hat demnach Wertheims Oberbürgermeister Markus Herrera Torrez (SPD) telefonisch informiert. Das Finanzministerium habe das Amt für Vermögen und Bau in Heilbronn angewiesen, die Planungen zur Instandsetzung der Halle zu beginnen.

Sanierung kommt

Der Wertheimer OB freut sich über die Entscheidung. Damit sei klar, dass die Sanierung der Turnhalle kommen werde.

"Das verbessert die Ausbildungsqualität der Polizei in Wertheim weiter. Darüber hinaus wird der Standort der Polizeihochschule dauerhaft gestärkt."

Markus Herrera Torrez, Oberbürgermeister von Wertheim

Halle sollte als Flüchtlingsunterkunft genutzt werden

Bis 2015 diente das Gebäude als Polizeiakademie, danach war es für zwei Jahre Außenstelle der Landeserstaufnahmestelle. Auch die Turnhalle war zum Zeitpunkt der Brandstiftung als Flüchtlingsunterkunft vorgesehen. Sie wurde bei dem Feuer stark beschädigt.

Später investierte das Land rund zehn Millionen Euro in den Aus- und Umbau des Gebäudes, der innerhalb von rund acht Monaten realisiert wurde und übergab die Polizeihochschule in Wertheim vor beinahe einem Jahr an die Polizei.

Mehr zum Thema

Fünf Jahre nach Brandanschlag Ausschreibungen für Wertheimer Polizei-Sporthalle starten

Fünf Jahre nach dem Brandanschlag auf die Sporthalle der Polizei auf dem Wertheimer Reinhardshof (Main-Tauber-Kreis) sollen im Winter die Arbeiten für den Wiederaufbau beginnen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN