Zerstörtes Gebäude nach der Flutkatastrophe im Ahrtal. (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Bundesregierung soll Helfen die Gelder zu vergeben

Spenden für Winzer im Ahrtal sind eingefroren

STAND

Weingärtner aus der Region Heilbronn-Franken haben Geld gesammelt für Kollegen im Flutkatastrophengebiet Ahrtal. Wegen gesetzlicher Bestimmungen hängen die Gelder nun jedoch fest.

Die Zerstörung durch die Flutkatastrophe an der Ahr in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz war groß. Schnell sind viele Millionen Euro Spenden in Deutschland gesammelt worden. Auch die Weingüter in Heilbronn-Franken haben sofort für ihre Kollegen im Katastrophengebiet gesammelt.

Gelder können nicht einfach verteilt werden

Inzwischen ist jedoch klar, so einfach können diese Spenden nicht vergeben werden, weil die Weingüter wirtschaftliche Unternehmen sind, erklärt Justin Kircher, Vorstandsvorsitzender der Heilbronner Genossenschaftskellerei.

"Da liegen ein paar Millionen auf den Konten, die den Winzern wirklich helfen würden. [...] Und das Geld ist eingefroren. Und das kann nicht sein."

Scheckübergabe für Weingärtner im Ahrtal (Foto: David Weimann)
Spendenübergabe im November, v.l. Justin Kircher (WG Heilbronn), Peter Kriechel (Ahrwinzer), Steffen Schoch (Heilbronn Marketing GmbH) und Martin Heinrich (Weingut G.A. Heinrich) David Weimann

Auktion bringt Spendengelder

Bei einer Weinauktion in Heilbronn, bei der besondere Weine versteigert wurden, sind knapp 7.000 Euro zusammengekommen. Das Geld ging an die Spendenaktion des Verbandes Deutscher Prädikatsweingüter VDP. Mit seinem gemeinnützigen Verein "Der Adler hilft" hat der VDP bisher rund 3,5 Millionen Euro eingenommen.

Ein Großteil des Geldes liegt aber noch auf dem Konto, bestätigt VDP-Geschäftsführerin Theresa Olkus aus Bad Mergentheim-Markelsheim (Main-Tauber-Kreis).

"Es braucht noch einige Gespräche, wie wir da zu einer guten Lösung kommen, damit wir an die bedürftigen Betriebe spenden können."

Das Geld werde gebraucht, um den Steillagenweinbau weiter betreiben zu können, Maschinen zu kaufen und um Menschen zu motiveren die Kulturlandschaft weiter zu pflegen, so Olkus.

Austausch mit Bundesregierung soll helfen

Steffen Schoch von der Heilbronn Marketing GmbH hofft, dass Bewegung in das Ganze kommt. Er stehe in Kontakt mit dem Sprecher der Ahrwinzer, so Schoch. Im Kontakt zwischen Ahrwinzer und Bundesregierung solle eine Lösung gefunden werden, so Schoch.

Mehr zum Thema

Crailsheim

Crailsheim Roxane Riecker bringt Hilfsgüter ins Ahrtal

Die Crailsheimerin Roxane Riecker bringt am Mittwoch zum dritten Mal nach der Flutkatastrophe im Sommer vergangenen Jahres Hilfsgüter ins Ahrtal. Die Frau aus Crailsheim (Kreis Schwäbisch Hall) will Hilfsgüter in das Katastrophengebiet bringen, die sie zuvor von vielen Menschen gespendet bekommen hat. Sie habe zum Beispiel eine Wohnzimmereinrichtung, die aussehe wie neu, und dazu noch Schränke, die sie mitbringen würde, sagte Riecker dem SWR. Sie warte allerdings noch auf Rückmeldung, ob sie diese Gegenstände mitbringen könne, da es für die Menschen vor Ort derzeit sehr schwierig sei, Dinge zu lagern, so Riecker.  mehr...

Heilbronn-Franken

Aktion für Flutopfer 1.300 Weihnachtspäckchen aus Heilbronn-Franken im Ahrtal verteilt

Im November hatte Daniela Kern-Herwerth aus Öhringen die Idee, Menschen im Ahrtal eine Freude zu machen. Am Sonntag war es so weit: Eine Gruppe verteilte Päckchen im Flutgebiet.  mehr...

Heilbronn

Nach Hochwasser-Katastrophe Weingüter aus Heilbronn-Franken unterstützen Winzer im Ahrtal

"Wir halten zusammen" ist das Motto des ARD-Benefiztages zur Hochwasser-Katastrophe. Sehr eng ist auch der Zusammenhalt unter den Winzern. Weingüter aus der Region helfen Kollegen im schwer betroffenen Ahrtal.  mehr...

STAND
AUTOR/IN