Spanische Erzieherin in Schwäbisch Haller Kita (Foto: SWR)

Unterstützung für Schwäbisch Hall aus Málaga

Anhaltender Fachkräftemangel: Spanische Kita-Mitarbeitende haben sich eingelebt

STAND

Vor etwa einem Jahr kamen 13 pädagogische Fachkräfte aus dem südspanischen Málaga in Kitas nach Schwäbisch Hall. Inzwischen sind sie kaum noch wegzudenken.

Der Plan ist aufgegangen: 13 pädagogische Fachkräfte hat die Stadt Schwäbisch Hall aus der Region Malaga in Südspanien angeworben. Vor etwa einem Jahr wurden sie im Rathaus empfangen, heute sind sie aus dem Kita-Alltag kaum noch wegzudenken.

Fachkräftemangel ist immens

Hintergrund ist der Fachkräftemangel im Erziehungswesen. Stellenausschreibeungen beispielsweise für die Kita im Haller Stadtteil Bibersfeld laufen seit Jahren ins Leere. Christoph Klenk von der Stadt Schwäbisch Hall bestätigt dies: "Wir haben in Schwäbisch Hall Gruppen, die wir nicht besetzen können, die wir nicht öffnen können, weil uns das Personal fehlt."

Man halte aktuell den laufenden Betrieb aufrecht und versuche, eine Reduktion der Öffnungszeiten zu vermeiden. Viele Eltern suchten einen Kindergartenplatz, gesetzlich haben sie Anspruch darauf. Alle zu versorgen, dass sei aber schon lange kaum noch möglich. Daher ist Klenk froh über die südeuropäische Unterstützung. Und auch darüber, wie gut diese in der Stadt an- und aufgenommen wurden.

Spanische Erzieherin in Schwäbisch Haller Kita (Foto: SWR)

Deutschland als Chance

Eine der Erzieherinnen ist Cristina Mir, eine 27-jährige gelernte Grundschullehrerin aus Spanien, die nun in der Kindertageseinrichtung in Bibersfeld arbeitet. Im Gespräch berichtet sie dem SWR, wie herzlich sie und ihre Kolleginnen und Kollegen in Deutschland aufgenommen wurden.

"Ich hatte erst Angst, dachte die Leute werden mir nicht helfen, aber ich lag komplett falsch."

Spanische Erzieherin in Schwäbisch Haller Kita (Foto: SWR)

Nach einem Jahr zieht sie, auch für die übrigen Spanierinnen und Spanier in Schwäbisch Hall, eine positive Bilanz. Der Beruf mache Spaß, Kinder und Eltern nehmen die neuen Fachkräfte gut an und zumindest ihr Plan ist " für immer in Deutschland zu bleiben und hier in einem Kindergarten zu arbeiten".

In Spanien sei es schwer gewesen, einen Job zu finden. In Deutschland gebe es für sie einen sicheren Arbeitsplatz. Zurück nach Spanien? Für Cristina Mir keine Option. Das freut sicher auch die Kinder in Bibserfeld.

Baden-Württemberg

Fachkräfte-Radar für Kita und Grundschule Studie: In baden-württembergischen Kitas fehlen zehntausende Fachkräfte

Es gibt mehr Personal in den Kitas im Land - aber das reicht für eine optimale Betreuung nicht aus, so die Bertelsmann-Stiftung. Ihre Studie zeigt, dass eine riesige personelle Lücke klafft.  mehr...

Region Heilbronn-Franken

Lehrkräfte zum Schulstart mit gemischten Gefühlen Schul- und Kitastart in der Region Heilbronn-Franken

Kitas, Grundschulen und Abschlussklassen starten in den Präsenzbetrieb – zwischen Hoffnung und Bangen. Die Stadt Heilbronn erweitert das Testangebot für Kita- und Schulpersonal.  mehr...

STAND
AUTOR/IN