STAND

Die Gesundheitsämter in Heilbronn-Franken haben während der Feiertage durchgearbeitet und werden auch an Silvester und Neujahr im Einsatz sein. Vielerorts wird auf Urlaub verzichtet.

Das Landratsamt Hohenlohekreis teilte mit, dass die Fallermittler auch zwischen den Jahren sowie an Silvester und Neujahr im Einsatz sind, um mögliche Infektionsketten positiv gemeldeter Fälle zu unterbrechen. Auch im Gesundheitsamt der Stadt Heilbronn läuft die Fallermittlung nach eigenen Angaben normal. Überstunden und Resturlaub seien zwar vorhanden, könnten jedoch aktuell aufgrund der besonderen Situation nicht genommen werden, hieß es.

Zahlen und Belastung weiterhin sehr hoch

Der Landkreis Heilbronn teilte mit, über Weihnachten habe es mehrere größere Ausbrüche gegeben, sodass viele Kräfte derzeit eingebunden seien, wodurch es zu kleineren Verzögerungen kommen könne. Insgesamt seien die Zahlen und damit die Arbeitsbelastung nach wie vor sehr hoch.

In den vergangenen tagen sind die Inzidenzwerte in Heilbronn-Franken gesunken. Trotzdem wollen die Kreisgesundheitsämter keine Entwarnung geben. Die Corona-Verordnung sei unbedingt weiterhin zu beachten.

STAND
AUTOR/IN