Segelflugzeug (Foto: SWR, Anette Hübsch)

Ursache für Absturz des Segelflugzeugs noch unklar

Pilot kommt bei Absturz nahe Weipertshofen ums Leben

STAND

Am Wochenende ist bei Stimpfach (Kreis Schwäbisch Hall) ein Segelflugzeug abgestürzt. Der Pilot kam ums Leben, die Ermittlungen laufen.

Der 65 Jahre alte Pilot war am Samstagnachmittag nach Polizeiangaben gegen 13 Uhr vom Segelflugplatz Weipertshofen gestartet. Gegen 14 Uhr stürzte das Segelflugzeug dann auf eine Wiese bei Stimpfach-Weipertshofen.

Absturz bei Landeanflug

Der 65-jährige habe sich offensichtlich bereits im Landeanflug befunden, als er aus relativ geringer Höhe abgestürzt sei, heißt es von der Polizei. Als die Rettungskräfte an der Absturzstelle eintrafen, konnten sie nur noch den Tod des Mannes feststellen. Auch ein Polizeihubschrauber war an der Absturzstelle im Einsatz.

Ermittlungen laufen

Warum das Segelflugzeug abstürzte, ist laut Polizei noch unklar. Die Ermittlungen laufen. Der Kriminaldauerdienst Schwäbisch Gmünd und die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen (BFU) suchen gemeinsam nach der Ursache. Der zusätzliche Sachschaden wird auf rund 40.000 Euro geschätzt.

STAND
AUTOR/IN
SWR