Heilbronn

Gruppe "Scientists for Future" fordert Handeln

STAND

Im Zuge der am Sonntag beginnenden Weltklimakonferenz in Glasgow haben Wissenschaftler aus Heilbronn die Politik zum Handeln aufgefordert. Der Anstieg der Durchschnittstemperatur auf der Erde muss gestoppt werden, sagte Matthias Rau von der Gruppe "Scientists for Future Heilbronn". Ansonsten würden regional häufigere Hitzeperioden drohen, so dass sich die Temperaturen innerhalb von Tagen in die Höhe schrauben. Das habe Auswirkungen: "Es ist heikel, weil Sie dann einen Verstärkungseffekt in unseren Städten haben, […] beispielsweise in Heilbronn mit der leichten Tallage und schwach durchlüftet." So käme es zu Hitzestaus und einem sogenannten Wärmeinsel-Effekt. Die Folge: sehr heiße Tage in den Innenstädten, so Rau. 
 
 
 

STAND
AUTOR/IN