Einschulung in Heilbronn-Biberacher Grundschule (Foto: SWR)

Erster Schultag für die Kleinsten

Heilbronner Erstklässler freuen sich aufs Lernen

STAND

Eine ganz normale Einschulung - nach Jahren der Corona-Pandemie gar nicht so normal. Dieses Schuljahr soll ohne Masken und Tests beginnen.

Die Erstklässler der Heilbronn-Biberacher Grundschule hatten am Donnerstag ihren ersten Schultag. Die Schulleiterin hat diesen besonderen Tag extra auf unter der Woche gelegt, damit die Veranstaltung nicht zu groß wird. Damit lag der Fokus ganz auf den Kindern mit ihren Eltern und wenigen Verwandten. Corona-Schnelltests konnten freiwillig gemacht werden, waren aber nicht verpflichtend.

Lesen und Schreiben lernen, darauf freuen sich die meisten Kinder im Heilbronner Stadtteil Biberach - dicht gefolgt von Mathe, Malen und Pausenspielen. Viele weitere Grundschulen starten mit ihren Erstklässlerinnen und Erstklässlern am Freitag oder am Samstag und damit gut eine Woche später, als die älteren Schüler.

Bildung Endlich Schulkind! – Wie der Übergang vom Kindergarten gelingt

Was muss ein Kind zur Einschulung können? Kitas vermitteln Vorschulkindern zum Beispiel ein Grundverständnis für Zahlen. Doch die Eltern sind entscheidender für den Bildungserfolg.  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR