Im Rhein-Lahn-Kreis wollen immer weniger Schiedsrichter Fußballspiele pfeifen (Foto: imago images, Imago / Avanti)

Gewalt auf Fußballplätzen rund um Heilbronn

Deutliches Zeichen: Schiedsrichter pfeifen Spiele nicht mehr

STAND

Bei Mannschaften dreier Fußballvereine in und um Heilbronn werden Pflichtspiele ausfallen. Schiedsrichter weigern sich, die Spiele zu pfeifen. Sie wurden teils massiv beleidigt.

Manche der Geschehnisse hätten die Schiedsrichter bis heute nicht verarbeitet, sagte Schiedsrichter-Obmann Marco Gegner dem SWR Studio Heilbronn. Spielabbrüche reichten da nicht mehr aus, es verlange nach einem deutlichen Zeichen in Richtung der Vereine.

"Die Schiedsrichter waren teilweise einfach nicht mehr in der Lage, die Spiele zu pfeifen."

Ein Schiedsrichter zeigt die Rote Karte. (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Patrick Seeger)
Gewalt und Diskriminierungen auf dem Fußballplatz: Im Bezirk Heilbronn zogen die Schiedsrichter nun die Rote Karte. picture alliance/dpa | Patrick Seeger

Gewalt und Diskriminierungen

Mehrmals mussten Spiele vorzeitig beendet werden, sagte Gegner: Körperliche Gewalt und rassistische Diskriminierungen gegenüber Schiedsrichtern seien im Fußballbezirk Unterland jetzt so häufig gewesen, dass nun die Schiedsrichter die Reißleine zogen.

Aus diesem Grund wird es in diesem Jahr bei Mannschaften in den Vereinen Blau-Weiß Heilbronn, Eintracht Beilstein und dem 1. FC Lauffen (beide Kreis Heilbronn) keine Pflichtspiele mehr geben. Die Partien wurden bis zum Jahresende abgesetzt. Das haben der Württembergische Fußballverband und die Schiedsrichter miteinander besprochen. Eine außergewöhnliche Maßnahme, so Schiedsrichter-Obmann Gegner.

"Es ist im Württembergischen Fußballverband eine einmalige Geschichte, würde ich mal behaupten. Das gab es nie zuvor."

Mäßigend aufeinander eingehen

Der Württembergische Fußballverband ist informiert. Der Sprecher des Verbands forderte Vereine und Schiedsrichter auf, mäßigend aufeinander zuzugehen. Jeder dieser Vorfälle sei einer zu viel. Aber es handle sich um Einzelfälle, betonte der Sprecher.

Gewalt gegen Schiedsrichter Zunehmende Gewalt gegen Schiedsrichter

Fußball-Schiedsrichter in unteren Spielklassen werden immer häufiger verbal oder körperlich angegriffen. Die Schiedsrichter schlagen inzwischen Alarm.  mehr...

SWR Sport SWR Fernsehen RP

Landau

Gewalt im Sport Schiedsrichter aus der Pfalz will trotz Attacke weiterhin pfeifen

Ein Amateur-Fußballspiel in Landau: Ein Spieler stößt den Schiedsrichter absichtlich um und bricht ihm die Hand. Am Sonntag stand er wieder auf dem Rasen. Was treibt ihn an?  mehr...

STAND
AUTOR/IN