Scheunenbrand in Königheim (Foto: Quelle: Feuerwehr Königheim)

Großeinsatz der Rettungskräfte im Main-Tauber-Kreis

Scheune in Königheim ausgebrannt

STAND

In Königheim (Main-Tauber-Kreis) ist in der Nacht auf Donnerstag eine Scheune komplett ausgebrannt. Zwei Menschen wurden vorsichtshalber ins Krankenhaus gebracht.

In Königheim im Main-Tauber-Kreis ist in der Nacht eine Scheune komplett ausgebrannt. Eine Frau und ein Mann kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Kurz vor Mitternacht gingen laut Polizei mehrere Notrufe ein. Zeugen meldeten Rauch und Flammen in einer Scheune, bis zu 40 Meter hoch sollen die Funken geflogen sein. Feuerwehr und Polizei räumten die umliegenden Gebäude und brachten die Anwohner in Sicherheit. Zudem gelang es der Feuerwehr ein Übergreifen der Flammen auf die Häuser zu verhindern.

In der betroffenen Scheune waren nach ersten Erkenntnissen Baumaterialien gelagert. Die Brandursache ist noch unklar. Der Schaden wird auf rund 80.000 Euro geschätzt.

STAND
AUTOR/IN
SWR