Heilbronn-Franken

Rotweinpreis für heimische Betriebe

STAND

Mehrere heimische Weinbau-Betriebe sind für ihre Rotweine ausgezeichnet worden: Im deutschlandweiten Wettbewerb "Meiningers Rotweinpreis" kommt der "Lemberger des Jahres" vom Weingut "Fürst Hohenlohe Oehringen" auf den ersten Platz. Ein Spätburgunder des Weinguts Schlör in Wertheim-Reicholzheim siegte in der Kategorie "Gereifte Weine". Bei den "heimischen Rebsorten trocken" erreichte ein Schwarzriesling vom Weingut Supp in Weinsberg-Gellmersbach einen dritten Platz. Damit gehören diese Tropfen zu den 100 besten deutschen Rotweinen des Wettbewerbs. Weitere regionale Auszeichungen gingen unter anderem an die Kooperativen im Kreis Heilbronn in Dürrenzimmern, Cleebronn-Güglingen, Lauffen sowie an Beckstein im Main-Tauber-Kreis. Außerdem an Weingüter in Leingarten, Nordheim und Schwaigern.

STAND
AUTOR/IN