Rossmarkt Niederstetten (Foto: SWR)

Ross und Reiter präsentieren sich

In Niederstetten ist der Rossmarkt gestartet

STAND
AUTOR/IN
Ulrike Schirmer

Nach zwei Jahren Corona-Pause findet am Donnerstag in Niederstetten nun wieder der traditionelle Rossmarkt statt. 2023 bereits zum 175. Mal.

Tradition wird am Donnerstag großgeschrieben in der Region: Mit Umzug und Pferdeprämierung wird in Niederstetten (Main-Tauber-Kreis) zum 175. Mal Rossmarkt gefeiert. Das bedeutet, die Kleinstadt ist an diesem Tag wieder ganz in den Händen der Pferde beziehungsweise ihrer Halter. Rund 200 Rösser unterschiedlichster Pferderassen werden erwartet.


Kutschen und Gespanne auf dem Niederstettener Rossmarkt

Alles soll werden wie in den besten Zeiten, das ist der feste Wille der Veranstalter. Der Auftrieb zur Prämierung auf dem Frickentalplatz hat bereits um 8 Uhr begonnen. Auch Kutschen und Gespanne werden prämiert. Als weiterer Programmpunkt folgt der traditionelle farbenfrohe Umzug durch Niederstetten am frühen Nachmittag.

Den ganzen Tag über gibt es einen Krämermarkt mit rund 60 Ständen, zu denen wieder viele Menschen aus der näheren und weiteren Umgebung pilgern. Den Abschluss bildet am Donnerstagabend der Rossmarkt-Tanz in der alten Turnhalle.

Mehr zu Pferdemärkten in der Region

Bad Mergentheim

Wenig Besucher bei Dauerregen Bad Mergentheimer Pferdemarkt erlebt "Wasserschlacht"

Deutlich weniger Besucher als erhofft sind am Sonntag nach Bad Mergentheim zum Pferdemarkt gekommen. Dauerregen hat die Teilnehmenden durchnässt.

SWR4 BW am Morgen SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

Einziger großer Pferdemarkt in Heilbronn-Franken, der nicht coronabedingt ausfällt Heilbronner Pferdemarkt soll wieder stattfinden

Der Heilbronner Pferdemarkt Ende Februar soll wieder stattfinden. Er ist damit der einzige große Pferdemarkt in Heilbronn-Franken, der bisher nicht coronabedingt abgesagt wurde.

STAND
AUTOR/IN
Ulrike Schirmer