Heilbronn

Regine Mispelkamp holt Bronze bei Paralympics

STAND

Nach dem überraschenden Medaillengewinn gestern bei den Paralympics in Tokio, waren die Emotionen bei der gebürtigen Heilbronnerin Regine Mispelkamp groß. Sie holte in der Einzel-Kür im Dressurreiten Bronze. Für die deutschen Para-Reiter ist das die erste Medaille in Japan. Für Mispelkamp wiederum war es der erste Auftritt bei den Paralympics. Dafür habe sie lange trainiert, sagte sie direkt nach Erreichen von Platz drei. Mispelkamp ist an Multipler Sklerose erkrankt. Das reiten helfe ihr ihre Stabilität zu halten, erklärte sie, daher gebe sie dafür alles. Die 50-Jährige, die in Heilbronn-Sontheim geboren wurde, lebt aktuell in Geldern in Nordrhein-Westfalen und reitet dort für den Verein Seydlitz Kamp.

STAND
AUTOR/IN