Rainer Hinderer aus Heilbronn übernimmt ab April 2023 das Amt des Landesgeschäftsführers der SPD (Foto: Pressestelle, SPD)

Rainer Hinderer übernimmt Amt ab April

Neuer Landesgeschäftsführer der SPD kommt aus Heilbronn

STAND

Rainer Hinderer, Sozialarbeiter aus Heilbronn und ehemaliger Landtagsabgeordneter, wird Landesgeschäftsführer der SPD in Baden-Württemberg.

Beim politischen Jahresauftakt in Bad Boll (Kreis Göppingen) verkündete am Samstag der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch, dass Rainer Hinderer im April das Amt von Marten Jennerjahn übernimmt. Dieser war mehr als 18 Jahre lang Landesgeschäftsführer der SPD und wurde im Herbst verabschiedet.

"Kennt SPD im Land in- und auswendig."

Rainer Hinderer sei ein Mensch, der "nicht nur die SPD im Land in- und auswendig kennt, sondern auch langjährige Erfahrung im Bereich der Organisationsentwicklung mitbringt", sagte Andreas Stoch laut einer Mitteilung seiner Partei.

Der neue Geschäftsführer Hinderer war von 2011 bis 2021 Mitglied der SPD-Landtagsfraktion und dort unter anderem kommunalpolitischer Sprecher und Vorsitzender des Sozialausschusses. Berufliche Stationen waren unter anderem die Leitung der Abteilung Soziale Dienste bei der Johanniter-Unfall-Hilfe, Vorstand der Diakonischen Jugendhilfe Region Heilbronn und zuletzt die Leitung des Bereichs Arbeit und Bildung im Bildungspark Heilbronn-Franken.

STAND
AUTOR/IN
SWR