Querverschub der A6 Brücke (Foto: SWR, Jan Arnecke)

Fortschritt in 30-Zentimeter-Stücken

Brückenverschub auf A6 bei Heilbronn wird erst Freitag fertig

STAND

Auf der A6 wird ein rund 48.000 Tonnen schweres Brückenteil seitlich verschoben. Bei den Arbeiten kam es Donnerstag zu Verzögerungen. Deshalb werden die letzten Meter erst Freitag geschafft.

Die Mitarbeiter der Firma Hochtief sind seit Donnerstag 7 Uhr im Einsatz. 30 bis 40 Zentimeter pro Stunde geht der Vorschub voran. "Es gibt Arbeitszeit-Schutzregelungen für die Mitarbeiter, die können nicht 14 Stunden da oben auf dem Brückenpfeiler stehen und arbeiten", sagte Gerald Hauke, der Sprecher des Bauunternehmens Hochtief, dem SWR. "Wir werden wahrscheinlich die letzten Meter am Freitag im Laufe des Tages machen, genau dafür haben wir uns ihn auch als Puffer eingeplant."

Video herunterladen (8,2 MB | MP4)

Das Projekt: Rund 48.000 Tonnen Stahlbeton werden auf einer Länge von 820 Metern seitlich verschoben – mithilfe von Hydraulik und dicken Stahlseilen.

Eine große Herausforderung für alle Beteiligten.

Heilbronn

48.000 Tonnen werden in Position gebracht Technik-Geschichte: Brückenquerverschub auf der A6 bei Heilbronn

Er ist vermutlich weltweit einmalig: der Querverschub der A6. Dabei wird am Donnerstag der Nordteil der neuen Autobahnbrücke bei Heilbronn an seine endgültige Position geschoben.  mehr...

Die Hoffnung: Weniger Unfälle, weniger Stau

Der Oberbürgermeister von Neckarsulm (Kreis Heilbronn), Steffen Hertwig (SPD), erhofft sich nach Abchluss der Bauarbeiten an der Brücke mehr Verkehrssicherheit. Die Autobahn sei eine Haupterschließungsachse und insbesondere für Heilbronn und Neckarsulm von großer Bedeutung.

Sie sei aber in der Vergangenheit sehr staubehaftet gewesen, sagte Hertwig dem SWR. Immer wieder habe es schwere Verkehrsunfälle gegeben, auch mit Lkw, "weil es einfach zu eng war" und der Verkehr zu stark gewesen sei, so Hertwig.

Er erwartet, dass die Verkehrssicherheit nach Fertigstellung der neuen Brücke zunimmt und es somit auch seltener Stau durch Umleitungsverkehr in den Innenstädten geben wird, sagte Hertwig.

Livestream der Aktion im Netz

Die Autobahngesellschaft ViA6West zeigt die Aktion in Echtzeit auf ihrer Webseite. Hier geht's zum Livestream des Brückenverschubs.

Auch Michael Endres, Sprecher der Autobahngesellschaft ViA6West ist auf der Baustelle. Jahrelang haben er und seine Kollegen auf dieses Ereignis hingefiebert, sagt Endres im Video.

Der Querverschub ist einer der größten weltweit.

Der Querverschub ist laut ViA6West einer der größten weltweit.

Querverschub der A6 Brücke (Foto: SWR, Jan Arnecke)
Querverschub der A6 Brücke: die Baustelle am Morgen des Verschubs. Die beiden Brückenteile standen bislang noch 21 Meter auseinander. Jetzt soll die Brücke an stabilen Stahlseilen auf ihre endgültige Position gleiten Jan Arnecke Bild in Detailansicht öffnen
Auf die eigentliche Verschiebung der Brücke ist jahrelang hingearbeitet worden Foto: Jürgen Härpfer (SWR) Bild in Detailansicht öffnen
Der Grund für das Vorgehen: Die Brücke musste neu gebaut werden, sollte währenddessen aber nicht gesperrt werden Pressestelle Quelle: ViA6West Bild in Detailansicht öffnen
Die Brücke am Abend vor dem großen Tag. Über den Südteil rollt derzeit der Verkehr Simon Bendel Bild in Detailansicht öffnen
Der Teil, der verschoben wird, hat ein Gesamtgewicht von rund 48.000 Tonnen Bild in Detailansicht öffnen
Dieses Gewicht entspricht fast fünfmal dem Gewicht des Eiffelturms Foto: Jürgen Härpfer (SWR) Bild in Detailansicht öffnen
Die Brückenteile stehen etwa 20 Meter auseinander und werden entlang einer Länge von rund 820 Metern zusammengeschoben ViA6West Bild in Detailansicht öffnen
Wegen der Dimensionen des Projekts gilt der Querverschub aus bautechnischer Sicht als weltweit einmalig Bild in Detailansicht öffnen
Die Aktion verlief nach Plan Foto: Jürgen Härpfer (SWR) Bild in Detailansicht öffnen
Menschen unter der Brücke - der Anblick führt die Dimensionen des Bauwerks vor Augen Foto: Jürgen Härpfer (SWR) Bild in Detailansicht öffnen
Eine Veranstaltung auf der Baustelle am Donnerstag, dem großen Tag des Brückenverschubs Alexander Dambach Bild in Detailansicht öffnen

Zweiter Brückenteil wird im Februar verschoben

Die neue Brücke besteht aus einem Südteil, auf dem schon wieder Autos fahren, und dem Nordteil. Am Donnerstag werden die Bauwerke zusammengeführt, den Verkehr soll das nicht beeinträchtigen.

Ein zweiter Bückenteil aus Stahl soll Mitte Februar verschoben werden.

Heilbronn

48.000 Tonnen sollen bewegt werden Brückenverschub auf der A6 bei Heilbronn steht bevor

Bei Heilbronn soll die neue Autobahnbrücke über das Neckartal zusammengezogen werden. Nach Angaben der Autobahngesellschaft ist dieser "Querverschub" der Größte seiner Art weltweit.  mehr...

Eine Woche auf der Brücken-Baustelle A6: Autobahnkenner Michael Endres

Der Neubau der A6 zwischen Walldorf und Weinsberg ist die größte Baustelle in Baden-Württemberg. Wir begleiten Menschen, die dort arbeiten. Michael Endres ist der Autobahn-Kenner. Er dokumentiert alles was sich beim Neubau so tut. Als ehemaliger Zeitungsreporter und Feuerwehrmann ist ihm die Strecke seit jeher vertraut.  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

STAND
AUTOR/IN