Vater vergewaltigt Tochter (Foto: SWR)

Prozessauftakt am Heilbronner Landgericht

Nach Brandstiftung: Angeklagt wegen versuchten Mordes

STAND

Ein Mann muss sich am Dienstag wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Heilbronn verantworten. Er soll versucht haben, in seiner Wohnung einen Brand zu legen.

Vor dem Landgericht Heilbronn beginnt am Dienstagmittag der Prozess gegen einen 54-Jährigen, der im Dezember versucht haben soll, seine Wohnung anzuzünden. Mit einer Kerze soll der Mann in seiner Mietwohnung im Kreis Ludwigsburg einen Brand gelegt haben, so die Anklage. Ein Hausbewohner war durch Rauchmelder auf den Brand aufmerksam geworden. Das Haus konnte evakuiert werden. Verletzt wurde niemand.

Weil er durch den Brand die übrigen, schlafenden Hausbewohner in Lebensgefahr gebracht und sich vom Tatort entfernt habe, steht der Mann nun wegen versuchten Mordes vor dem Heilbronner Landgericht. Die Wohnung des Angeklagten ist unbewohnbar, an zwei weiteren Wohnungen entstanden Schäden in Höhe von 80.000 beziehungsweise 100.000 Euro.

Heilbronn

Prozess am Heilbronner Landgericht beendet Serieneinbrecher zu mehrjähriger Haftstrafe verurteilt - 900.000 Euro Beute

Das Landgericht Heilbronn hat einen Serieneinbrecher zu einer Haftstrafe von sechs Jahren und elf Monaten verurteilt. Er ist im Raum Heilbronn in 21 Wohnungen eingebrochen.  mehr...

Heilbronn

Mit Opfer im Wald verabredet Landgericht Heilbronn: Haftstrafe für versuchten Mord mit Hammer

Das Landgericht Heilbronn hat am Donnerstag zwei Männer zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Sie sollen versucht haben, einen anderen Mann mit einem Hammer zu töten.  mehr...

Heilbronn

Urteile gegen fünf Angeklagte gesprochen Haftstrafen im Mammut-Drogenprozess in Heilbronn

Am Dienstagmittag hat das Landgericht Heilbronn die fünf ausstehenden Urteile in seinem bisher größten Drogenprozess gesprochen. Drei Angeklagte wurden bereits verurteilt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR