STAND

Vor dem Landgericht Heilbronn beginnt am Donnerstag ein Prozess gegen einen 18-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung: Der Angeklagte soll im Mai in den Räumen einer Behinderteneinrichtung in Schwäbisch Hall eine 15-jährige Mitbewohnerin aufgefordert haben, Desinfektionsmittelkonzentrat zu trinken. Die Jugendliche, die an einer autistischen Störung leidet, konnte sich nicht widersetzen, folgte der Aufforderung und erlitt Verätzungen der Speiseröhre und der Augen. Da der Angeklagte möglicherweise an einer Intelligenzminderung leidet, befindet er sich vorläufig in einem psychiatrischen Krankenhaus. Das Gericht wird über die Fortdauer dieser Unterbringung entscheiden.

STAND
AUTOR/IN