Ellwangen/Crailsheim

Prozess wegen erpresserischem Menschenraub beginnt

STAND

Vor dem Landgericht Ellwangen beginnt am Dienstagvormittag der Prozess gegen drei Männer aus Crailsheim (Kreis Schwäbisch Hall) wegen gemeinschaftlichem erpresserischem Menschenraub. Den Angeklagten wird vorgeworfen, sie hätten das Opfer unter dem Vorwand, ihm ein Fahrrad verkaufen zu wollen, in eine Art Luftschutzkeller gelockt. Dort sollen sie auf ihn eingeschlagen und ihm Bargeld abgenommen haben. Anschließend sollen sie verlangt haben, dass er weiteres Geld beschafft. Sie sollen ihm gedroht haben, er würde sonst im Keller eingeschlossen oder totgeschlagen. Der Geschädigte wurde erheblich verletzt, er erlitt unter anderem ein Schädel-Hirn-Trauma. Nachdem der Mann den Keller verlassen hatte, um wie gefordert neues Geld zu besorgen, verständigte er die Polizei, die die Angeklagten festnehmen konnte.

STAND
AUTOR/IN