STAND

Am Heilbronner Landgericht beginnt am Freitag ein Prozess wegen Brandstiftung. Weil der Beschuldigte psychisch krank ist, wird der Prozess als Sicherungsverfahren geführt. Laut Anklage soll der Mann im Juni vergangenen Jahres in Dörzbach (Hohenlohekreis) eine Scheune angezündet und so einen Schaden von mehr als 6.000 Euro verursacht haben. In der Folgezeit soll er zudem mehrere Menschen bedroht und beleidigt haben. Der Mann gilt als psychisch krank, daher sei er außerstande gewesen, sein unrechtes Handeln einzusehen. Daher steht keine Strafe, sondern eine Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik im Raum. Insgesamt sind zwölf Zeugen und ein Sachverständiger geladen, ein Urteil wird Mitte Februar erwartet

STAND
AUTOR/IN