Blaulicht eines Einsatzwagens (Foto: IMAGO, IMAGO / MedienServiceMüller (Symbolbild))

Zeugin meldete Sturmhauben und Waffe

Großer Polizeieinsatz wegen JGA-Scherz in Eberstadt

STAND

Ein Junggesellinnenabschied sorgte am Samstag bei Eberstadt (Kreis Heilbronn) für einen Polizeieinsatz mit mehreren Streifen.

Eine Zeugin hatte der Polizei gemeldet, dass sich auf einem Waldparkplatz mehrere Personen mit Sturmhauben an einem Bus aufhielten und dabei auch eine Person mit einer Waffe bedrohten. Mehrere Polizeistreifen aus Weinsberg, Neckarsulm und Öhringen wurden daraufhin zur Fahndung eingesetzt, meldete die Polizei am Sonntag. Der Bus konnte auf einem Discounter-Parkplatz in Eberstadt festgestellt und überprüft werden. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem beobachteten Geschehen um einen Scherz bei einem Junggesellinnenabschied handelte. Inwieweit die beteiligten Personen für den Polizeieinsatz aufkommen müssen, werde nun geprüft, heißt es.

STAND
AUTOR/IN
SWR