In Schweich sprengen Unbekannte einen Geldautomaten (Symbolbild) (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

20-Jährige wurde Ende Juli missbraucht

Polizei sucht nach Vergewaltigung in Heilbronn nach Zeugen

STAND

Nach der Vergewaltigung einer 20 Jahre alten Frau in Heilbronn sucht die Polizei noch immer dringend nach Zeugen.

Die Frau war laut Polizei in der Nacht vom 23. auf den 24. Juli nach einem Disco-Besuch von drei Männern zu einem Drink in einer anderen Lokalität eingeladen worden. Auf dem Weg dorthin soll einer der Männer zunächst sexuelle Anspielungen und Angebote gemacht haben.

Stein an den Kopf geworfen und anschließend missbraucht

Als die 20-Jährige diese ablehnte und versuchte, mit ihrem Handy Hilfe zu rufen, schlug der Mann ihr nach Polizeiangaben das Mobiltelefon aus der Hand. Die junge Frau versuchte zu fliehen, konnte jedoch von dem Mann eingeholt werden. Er soll anschließend einen Stein nach ihr geworfen und sie damit am Kopf verletzt haben. Anschließend missbrauchte der Mann sie sexuell. Erst als er von ihr abließ, konnte sie fliehen.

STAND
AUTOR/IN
SWR