Emoji Polizei Heilbronn (Foto: Facebook Polizeipräsidium Heilbronn)

Heilbronner Polizei auf Social Media

Schlägerei als Bilderrätsel - Polizeibericht nur mit Emojis

Stand

Mit Emojis berichtet das Heilbronner Polizeipräsidium von einer Schlägerei am Wochenende. Den Facebook-Nutzern gefällt es. Werden Emojis die neue Kommunikationsmethode der Polizei?

Das Heilbronner Polizeipräsidium berichtet auf Facebook und X (ehemals Twitter) regelmäßig von Polizeieinsätzen. Am Dienstag wurde jedoch eine spezielle Berichtsform gewählt. Anstatt mit Buchstaben hat die Polizei mithilfe von Emojis, also Piktogrammen, informiert: Tanzende Männchen, Boxhandschuhe, Autos und eine Explosion sollen einen Vorfall in Leingarten (Kreis Heilbronn) zusammenfassen.

Weitere Emoji-Polizeiberichte in Rätselform - wenn angebracht

Wird das der neue Berichtsstandard bei der Polizei in Heilbronn? Die Emoji-Variante sei nur ein Spaß, heißt es auf SWR-Anfrage beim Heilbronner Polizeipräsidium. Der schriftliche Polizeibericht habe zu viele Zeichen für das soziale Netzwerk X gehabt, deshalb sei eine Kollegin auf die Idee gekommen, über die Schlägerei in Leingarten mit Emojis zu berichten und das als Rätsel zu formulieren.

Für den ungewöhnlichen Post der Polizei gibt es in den Kommentaren überwiegend Zuspruch: Einige rätseln mit, andere hoffen, dass diese Form nicht Schule macht. Von der Pressestelle heißt es dazu, man werde ab jetzt hin und wieder ein Emoji-Rätsel machen. Allerdings nur, wenn es auch angebracht sei. Bei schweren Unfällen oder bei Einsätzen mit Schwerverletzten oder Toten sei diese Form natürlich nicht geeignet.

Nach rund acht Stunden hat der Emoji-Post auf Facebook 21 Kommentare und 55 Reaktionen. Ein viraler Erfolg ist die - keineswegs neue - Idee also nicht. Im Vergleich zu anderen Posts des Heilbronner Polizeipräsidiums ist der Emoji-Bericht aber durchaus erfolgreich. Und um Aufmerksamkeit gehe es der Polizei auch: Über Social Media erreiche man mehr Menschen und könne so auf die Polizeiberichte aufmerksam machen oder bei laufenden Fahndungen oder Suchen um Unterstützung bitten.

Spoiler: Erst Schlägerei, dann Fahrerflucht

Die Lösung des Emoji-Rätsels ist am Ende eine Abfolge kleinerer Delikte: In Leingarten haben sich zwei Männer geprügelt, dann hat einer der Männer den anderen mit seinem Auto angefahren und ist nach einer Kollision mit einem weiteren Auto geflüchtet, um sich dann am späteren Abend der Polizei zu stellen.

Steinheim an der Murr

Gutachter soll Unfallhergang klären Zwei Tote bei Unfall auf Landstraße bei Steinheim an der Murr

Ein schwerer Unfall hat im Kreis Ludwigsburg zwei Menschen das Leben gekostet. Bei dem Unfall auf der L1100 bei Steinheim an der Murr wurden außerdem zwei Personen leicht verletzt.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Lindau

Nach europaweitem Untersuchungshaftbefehl Tausende "Tonie"-Figuren gestohlen? Mann in Lindau verhaftet

Die Bundespolizei Lindau hat einen Mann gefasst, der mehr als 3.000 "Tonie"-Figuren gestohlen haben soll. Das sind digitale Hörspielwürfel mit Spielfiguren für Kinder.

Stand
AUTOR/IN
SWR