Identifizierung durch Polizei abgeschlossen

Lkw-Unfall auf A6 bei Satteldorf: Gefundene Leiche ist der Fahrer

STAND

Die Polizei hat die in einem ausgebrannten Lastwagen auf der A6 bei Satteldorf (Landkreis Schwäbisch Hall) gefundene Leiche als den 45 Jahre alten Fahrer identifiziert.

Schon am Dienstag hat alles darauf hingewiesen, jetzt gibt es Gewissheit: Die Leiche, die nach einem Unfall auf der A6 unter dem Führerhaus eines Lkw gefunden wurde, ist der Fahrer. Dies teilte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch mit. Der Lkw-Fahrer hatte am Dienstag auf der A6 bei Satteldorf (Landkreis Schwäbisch Hall) nach ersten Ermittlungen auf Höhe der Jagsttalbrücke ein Absicherungsfahrzeug einer Baustelle übersehen, war dagegen gefahren und hatte sich mit seinem Fahrzeug mehrfach überschlagen. Der Sattelzug brannte vollständig aus.

Brennender LKW auf A6 bei Satteldorf (Foto: Freiwillige Feuerwehr Crailsheim)
Der Lkw fing kurz nach dem Unfall Feuer. Freiwillige Feuerwehr Crailsheim Bild in Detailansicht öffnen
Er brannte komplett aus. Freiwillige Feuerwehr Crailsheim Bild in Detailansicht öffnen
Die Bergungsarbeiten dauern an. Bild in Detailansicht öffnen
Mittlerweile ist die A6 in Fahrtrichtung Heilbronn wieder freigegeben. Zuvor war die Autobahn für mehrere Stunden vollgesperrt. Bild in Detailansicht öffnen
Der Fahrer des Lkw konnte nur noch tot aus den Trümmern geborgen werden. Bild in Detailansicht öffnen

Polizei hatte auch mit Hubschrauber nach dem Mann gesucht

Polizistinnen und Polizisten fanden anschließend eine Leiche in dem Wagen. Zunächst war unklar, ob es sich dabei um den Fahrer des Lastwagens handelte. Die Polizei hatte auch mit einem Hubschrauber nach dem Mann gesucht. Da die A6 in Folge des Unfalls komplett gesperrt wurde, bildete sich ein Stau über mehr als 20 Kilometer.

STAND
AUTOR/IN