Blaulicht (Foto: SWR, Kim Hartmann)

Kontrollierte Sprengung einiger Stoffe

Polizei findet Waffen und Chemikalien in Kirchardter Wohnhaus

Stand

In einem Wohnhaus in Kirchardt wurden Waffen und Chemikalien gefunden. Einige Stoffe wurden vom Landeskriminalamt kontrolliert gesprengt.

Bei einem 79-Jährigen wurden in einem Wohnhaus in Kirchardt (Kreis Heilbronn) Waffen und Chemikalien gefunden. Die Polizei musste auch eine kontrollierte Sprengung vornehmen.

Laut Polizei darf der Eigentümer die Waffen besitzen - bei den Chemikalien stellte sich die Situation komplizierter dar: Der Mann hatte früher angeblich eine Sprengstofferlaubnis. Einige der gefundenen Chemikalien waren allerdings nicht ordentlich gelagert, andere verstießen gegen das Sprengstoffgesetz und konnten nicht transportiert werden. Deshalb sprengten Experten des Landeskriminalamts diese kontrolliert auf einem Feld. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr zum Thema Kriminalität in Heilbronn-Franken

Boxberg-Bobstadt

Nach dem Urteil gegen Mann aus Boxberg-Bobstadt "Reichsbürger"-Komplex: Ermittlungen gegen weitere Hofbewohner

Im "Reichsbürger"-Prozess wurde deutlich, dass weitere Personen zu seiner Radikalisierung beigetragen haben könnten. Auch sie sollen Waffen besessen haben.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Kupferzell

Ermittlungen gegen weitere Person Nach Razzia gegen "Artgemeinschaft": Ermittlungen zu Verstoß gegen Waffengesetz

Mit einer Razzia ging die Polizei Ende September gegen den rechtsextremen Verein "Artgemeinschaft" vor. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen Waffengesetzverstößen.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Heilbronn

Unbeteiligter starb an Folgen des Unfalls bei Heilbronn Flucht über A6 nach Geldautomatensprengung: Haftbefehl wegen Mordes

Sind Mordmerkmale gegeben? Die Staatsanwaltschaft Pforzheim ermittelt nach der Geldautomatensprengung in Wiernsheim und der Flucht über die A6 bei Heilbronn mit Folgeunfall.

SWR4 am Nachmittag SWR4

Stand
AUTOR/IN
SWR