STAND

Wegen der Corona-Krise passt das Polizeipräsidium Heilbronn seine Präventionsangebote an. Am Samstag gibt es deswegen die erste Online-Sprechstunde zum Thema Motorradsicherheit.

Der traditionelle Verkehrspräventionstag für Motorradfahrer "Platte IX" auf der sogenannten Löwensteiner Platte (Kreis Heilbronn), einem beliebten Bikertreffpunkt, fällt wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr aus. Stattdessen will die Polizei erstmals eine Online-Sprechstunde anbieten.

Um 14 Uhr können die Biker mit dem Polizeipräsidium auf Facebook chatten, sagte Polizeisprecher Frank Belz dem SWR. Er und ein Experte der Verkehrspolizeiinspektion Weinsberg werden die Motorradfahrer und -fahrerinnen über sicherheitsrelevante Themen rund ums Motorradfahren informieren und Fragen beantworten.

Dabei gehe es oft um technische Details, wie die Auspuff-Manipulation und darum, auch einfach ins Gespräch zwischen Polizist und Motorradfahrer zu kommen, so Frank Belz:

"Nicht wie sonst in einer Kontrollsituation, sondern auf Augenhöhe. Wir rechnen schon damit, dass dieses Angebot gut genutzt wird."

Frank Belz, Polizeipräsidium Heilbronn

Die erste Online-Sprechstunde zum Thema Motorradsicherheit beginnt am Samstag, 4. April, um 14 Uhr unter www.facebook.com/polizeiheilbronn.

Rückzugsorte während der Ausgangsbeschränkung Motorradfahren in Zeiten von Corona

In Zeiten der Ausgangsbeschränkung wegen des Coronavirus hockt so manches Paar und manche Familie in der Wohnung dicht aufeinander. Da sind persönliche Rückzugsorte wichtig.  mehr...

STAND
AUTOR/IN