SLK Klinikum am Gesundbrunnen in Heilbronn: Hier geht's zur Klinik für Kinder- und Jugendmedizin (Foto: SWR, Simon Bendel)

Keimursprung in Kinderklinik am Heilbronner Gesundbrunnen weiter unklar

Neugeborenen-Intensivstation nimmt wieder alle Patienten auf

STAND

Vor rund einem Monat waren Keime festgestellt worden. Nun ist die Station wieder einsatzfähig - allerdings noch mit reduzierter Bettenzahl.

Die Neugeborenen-Intensivstation der Kinderklinik am Heilbronner Gesundbrunnen ist wieder voll einsatzfähig. Noch sei die Bettenanzahl reduziert, sagte ein Kliniksprecher. Vor rund einem Monat waren Keime festgestellt worden, drei Neugeborene waren infiziert und erkrankt.

Die betroffene Station war nach den Vorfällen isoliert worden. Anfang September waren Infektionen mit Keimen bei mehrere Frühchen auf der Intensivstation gefunden worden. Deshalb wurden Frauen mit Risikoschwangerschaften an andere Kliniken verwiesen, mittlerweile werden wieder alle aufgenommen.

Kinderklinik Heilbronn (Foto: SWR, Simon Bendel)
Die Kinderklinik in Heilbronn Simon Bendel

Ursprung der Keime weiter unklar

Woher die Keime damals kamen, sei noch immer unklar, so ein Kliniksprecher auf SWR Anfrage. Die entsprechenden Untersuchungen würden fortgesetzt. Seit Bekanntwerden der Vorfälle Anfang September sei kein weiteres Kind mehr erkrankt. Der Klinikbereich wurde umfangreich desinfiziert und grundgereinigt, hieß es.

Heilbronn

Drei Kinder am Gesundbrunnen erkrankt Ursache für Keim auf Kinder-Intensivstation in Heilbronn weiter unklar

Nach dem Fund von Keimen auf der Neugeborenen-Intensivstation der Kinderklinik am Heilbronner Gesundbrunnen ist die Ursache weiter unklar. Drei Neugeborene sind erkrankt.  mehr...

Heilbronn

Heilbronn Nach Keimfund bleibt Neugeborenen-Intensivstation weiter isoliert

Die Suche nach der Ursache für die Keimbelastung auf der Neugeborenen-Intensivstation der Kinderklinik am Heilbronner Gesundbrunnen läuft weiter. Die betroffene Station bleibt isoliert.  mehr...

STAND
AUTOR/IN