Sitt Wein (Foto: SWR)

100 offene Weine können vor Ort verkostet werden

Neues Weinbarkonzept im Heilbronner Deutschhof-Bistro

STAND
AUTOR/IN
Alexander Dambach

100 offene Flaschen Wein, die man verkosten kann. In einer neuen Weinbar in Heilbronn ist das möglich. Nicolas Sigloch hatte die Geschäftsidee und will das Konzept weiter ausbauen.

Nicolas Sigloch, der bis 2016 Weinbetriebswirtschaft an der Hochschule Heilbronn (HHN) studierte, will mit seiner Geschäftsidee die Weinwelt um eine neue Facette bereichern. Nach Stuttgart hat er in Heilbronn eine Weinbar eröffnet.

"In unserer Studenten-WG in Sontheim haben wir Weinproben gemacht und uns gedacht, wie genial wäre es, teure Weinflaschen nicht austrinken zu müssen."

In der neuen Weinbar im Heilbronner Deutschhof stehen die 100 offenen Weinflaschen in beleuchteten Klimaschränken. Wer ein Kärtchen mit Guthaben in einen Schlitz steckt, kann sich auf Knopfdruck einen Probierschluck oder auch etwas mehr selbst abzapfen. Wie viel Geld-Guthaben man auf die Karte lädt, kann man selbst frei wählen.

Sitt Wein (Foto: SWR)
Die offenen Weine werden mit Argongas frisch gehalten.

Nach seinem Studium in Heilbronn arbeitete der 35-Jährige in der Weinbranche, zuletzt bei einem niederländischen Unternehmen, das die speziellen Weinklimaschränke baut. Mit dieser Technik können Weine längere Zeit ausgeschenkt werden. Der Trick: Offene Flaschen werden begast.

Weine bleiben mit Argon-Gas länger frisch

Dabei kommt Argon-Gas zum Einsatz, welches deutlich schwerer als Luft ist. Das Gas lege sich als schützende Schicht über den Wein, so Sigloch. Dadurch bleibe auch der leichteste Weißwein in der Regel bis zu 30 Tage frisch. In der Regel würden die Flaschen aber innerhalb von fünf Tagen von den Gästen ausgetrunken.

Durch die spezielle Technik können Weinliebhaber auch sehr hochpreisige Weine in Probierschlückchen testen. Der Probierschluck beim Trollinger liegt bei 80 Cent, bei einem Spitzenwein aus der Toskana bei knapp 10 Euro.

"Wir gehen bei Weinen bis zu einem Flaschenpreis von maximal 500 Euro."

Die Heilbronner Weinbar im Deutschhof, die zugleich auch ein Weinhandel ist, wird vor Ort von Christian Dahms geführt. Der idyllische Deutschhof mitten in der Stadt sei ein guter Treffpunkt. Das ehemalige leer stehende Bistro im Deutschhof musste Dahms erst umbauen.

Sitt Wein (Foto: SWR)
Nicolas Sigloch (links) mit seinem Geschäftspartner Christian Dahms.

"Die Resonanz hier in Heilbronn ist hervorragend. Die Leute interessieren sich einfach für Wein."

Das neue Konzept hat auch in der Weinwelt schon Schlagzeilen gemacht. Nach Stuttgart und Heilbronn möchte Nicolas Sigloch sein neues Konzept jetzt auch in anderen deutschen Städten etablieren. Er ist zuversichtlich, dass sein Geschäftsmodell auch anderswo ankommt.

"Die Idee ist, daraus jetzt relativ schnell ein Franchisesystem zu machen."

Heilbronn

Genossenschaftskellerei will Preise erhöhen Weinlese-Abschluss: "Überraschender Jahrgang trotz Trockenheit"

Bei der Genossenschaftskellerei Heilbronn war am Dienstag letzter Weinlesetag 2022. Die Trauben sind kerngesund. Die Wein-WG will 2023 die Verkaufspreise im Handel erhöhen.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

Gundelsheim

Nach jüdischen Regeln und Traditionen Erster koscherer Wein in BW wird gelesen

In Gundelsheim (Kreis Heilbronn) war am Montag Leseauftakt für den ersten koscheren Wein Baden-Württembergs. Unter den strengen Augen von Rabbis soll er hergestellt werden.  mehr...

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

Heilbronn

Zusammenhang: Alkoholmissbrauch und Krebs Das Heilbronner Weindorf und die Schattenseiten

Das Heilbronner Weindorf ist auch eine Werbeveranstaltung für den Konsum von Alkohol. Wie gehen die Verantwortlichen mit den Schattenseiten der Droge um?  mehr...

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
Alexander Dambach