Wollhaus 2022 (Foto: SWR)

Möglicher Baubeginn nicht vor 2025

Neues Konzept für Heilbronner Wollhaus noch dieses Jahr

STAND
AUTOR/IN
Oliver Diesem

Noch in diesem Jahr sollen die Heilbronner Bürger erfahren, was künftig mit dem Wollhaus passiert. Auch eine Übergangslösung ist in Planung.

Für den Heilbronner Wollhaus-Komplex könnte noch in diesem Jahr ein Entwicklungskonzept vorgestellt werden. Heilbronns Oberbürgermeister Harry Mergel (SPD) gibt sich zuversichtlich. Die Absprachen gehen gut voran. Im vergangenen Jahr hatte das Oedheimer Wohnbauunternehmen Neufeld die ehemalige Kaufhof-Fläche ersteigert. Zu den konkreten Plänen hält sich die Immobilienfirma seitdem bedeckt.

Zwischenlösung und möglicher Baubeginn

Der Umbau für eine mögliche Umgestaltung des Gebäudes wird sich voraussichtlich noch bis 2025 hinziehen. In der Zwischenzeit plant das Wohnbauunternehmen Neufeld rund 2.000 Quadratmeter des Komplexes als Lagerfläche zu vermieten. Das geht aus einer aktuellen Annonce hervor. Die maximale Laufzeit beträgt demnach 24 Monate.

Heilbronn

Umstrittener Komplex zwangsversteigert Wohnbauunternehmen kauft Heilbronner Wollhaus

Die ehemalige Kaufhof-Fläche im Heilbronner Wollhaus ist am Dienstag unter den Hammer gekommen. Ein Wohnungsbauunternehmen hat den Zuschlag bekommen.

SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn SWR4 BW aus dem Studio Heilbronn

Heilbronn

Gebäude soll im Herbst unter den Hammer kommen Zwangsversteigerung: Neuer Termin für umstrittenes Wollhaus

Es ist der zweite Anlauf: Im September soll das Wollhaus in Heilbronn zwangsversteigert werden. Es ist eines der großen Ärgernisse in der Käthchenstadt.

Heilbronn

Heilbronn Wollhaus-Zwangsversteigerung abgesagt

Das Heilbronner Wollhaus wird nicht zwangsversteigert. Zumindest wurde ein für Donnerstag geplanter Termin abgesagt. Das kann man der Terminseite für Zwangsversteigerungen im Internet entnehmen. Die Gründe sind unklar. Laut einem Bericht der Heilbronner Stimme hat der Gläubiger beim Amtsgericht Heilbronn beantragt, das Verfahren einzustellen. Das sei dann zwingend, hieß es. Warum der Antrag kam, ist unklar. Womöglich wird aktuell über einen Verkauf verhandelt oder es gibt schon einen neuen Besitzer. Nichts davon ist bestätigt. Es geht um knapp zwei Drittel der Fläche des Wollhauses in der Heilbronner Innenstadt, für die rund 10 Millionen Euro aufgerufen waren.

STAND
AUTOR/IN
Oliver Diesem