Impfpunkt Impfpoint Heilbronn (Foto: SWR)

Warteschlange schon vor Eröffnung

Neuer Corona-Impfpunkt in Heilbronner Innenstadt für Booster-Impfungen

STAND

Angesichts der hohen Corona-Infektionszahlen ist die Nachfrage bei Impfaktionen derzeit groß. In der Heilbonner Innenstadt wurde am Donnerstag ein neuer Impfpunkt eröffnet - vor allem für Auffrischimpfungen.

Bereits kurz vor der Eröffnung um 9 Uhr hatte sich vor dem ehemaligen Schuhgeschäft in der Kaiserstraße 40 in Heilbronn eine lange Warteschlange gebildet. Viele wollten dort Ihre Auffrischungsimpfung, eine sogenannte Booster-Impfung, bekommen. Genau für diese Menschen ist der neue Impfpunkt laut Stadt vor allem gedacht.

Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt allen Geimpften über 18 Jahren eine Corona-Auffrischimpfung. Das gelte für jeden Erwachsenen, dessen Impfung mindestens ein halbes Jahr zurückliegt, teilte die Stiko am Donnerstag mit. Im Einzelfall könne die sogenannte Booster-Impfung auch bereits nach fünf Monaten erfolgen.

Zusätzliche Anlaufstelle neben Impfbus

Der Heilbronner Oberbürgermeister Harry Mergel (SPD) hofft, dass sich viele Ungeimpfte doch noch für eine Impfung entscheiden. Es gebe jetzt neben dem Impfbus, der weiter in Betrieb bleibe, eine zusätzliche Anlaufstelle. Außerdem ist im Stadtgebiet inzwischen auch ein neuer Impfvan unterwegs.

Laut Stadtverwaltung liegt die aktuelle Impfquote im Stadtkreis Heilbronn bei 63,9 Prozent. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Mittwochabend bei knapp 490.

"Ich habe bei der Eröffnung des Kreisimpfzentrums gesagt, das Impfen ist für uns die wichtigste Waffe im Kampf gegen die Pandemie. Ich würde heute sagen, es ist unsere letzte Hoffnung, dass wir wirklich in der Perspektive wieder zur Normalität zurückkehren."

Der Sprecher der Kreisärzteschaft Heilbronn, Martin Uellner, begrüßt den neuen Impfpunkt. Man wolle so viele Angebote wie möglich schaffen. Es werde auch weitere Aktionen geben. Die Zeit dränge, man müsse etwas tun. Erst in der vergangenen Nacht habe er im Bereitschaftsdienst wieder drei Corona-Patienten in die Klinik einweisen müssen.

Impfpunkt vor allem für ältere Menschen gedacht

Uellner würde sich wünschen, dass den neuen Impfpunkt vor allem ältere Menschen aufsuchen. Der Impfbus sei für viele Seniorinnen und Senioren nicht immer optimal. Außerdem solle der Impfbus vorrangig Erst- und Zweitimpfungen durchführen. Aktuell würden im Impfbus im Schnitt an einem Tag 500 Impfungen durchgeführt.

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Strobl warnt vor Radikalisierung des Corona-Protests

2G- und 3G-Regeln, Corona-Zahlen und Impfungen: Die wichtigsten Entwicklungen rund um das Coronavirus in Baden-Württemberg hier im Live-Blog.  mehr...

Heilbronn

Die Region in der vierten Welle Corona-Blog: Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen und wie die Menschen in der Region mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.  mehr...

Heilbronn-Franken

Wohl keine Wiederbelebung der großen Zentren in der Region Heilbronn: Impfkapazität fast wieder so hoch wie mit Kreisimpfzentrum

Am Donnerstag öffnet die Stadt Heilbronn einen neuen Impfpunkt. Die Impfkapazität soll dann wieder so hoch sein wie zu Zeiten der Impfzentren. Die kommen aber wohl nicht zurück.  mehr...

STAND
AUTOR/IN