Heilbronn

Neue Verordnung gegen Wohnraummangel

STAND

Die grün-rote Landesregierung hat eine neue Rechtsverordnung zur Baulandmobilisierung beschlossen. Damit könnte sich auch der Wohnungsmarkt in Heilbronn entspannen. Davon geht Gudula Achterberg aus, Grünen-Abgeordnete im Landtag für Heilbronn. Die neue Verordnung sei ein "Instrumentenkasten für Kommunen", um gegen Wohnraummangel vorzugehen, teilte sie mit. Dazu gehört unter anderem ein Vorkaufsrecht für Kommunen von Grundstücken. Dazu gebe es jetzt auch noch mehr Flexibilität bei Baugenehmigungen und Bebauungsplänen, so Achterberg. Erst am Dienstag hatte die Stadt Heilbronn mitgeteilt, dass die Immobilienpreise erneut gestiegen sind.

STAND
AUTOR/IN
SWR