Unterkunft für Asylsuchende in Kirchardt nach Dachstuhlbrand (Foto: SWR)

Betroffene derzeit noch in Notunterkunft

Nach Brand in Kirchardt: Neue Unterkunft für Asylsuchende in Aussicht

STAND

Die sechs Geflüchteten und ein Obdachloser, die vergangene Woche durch einen Brand in Kirchardt ihre Bleibe verloren haben, sollen bald auf neue Unterkünfte verteilt werden.

Die sieben Betroffenen sind aktuell in den Räumen der Grundschulbetreuung in Kirchardt (Kreis Heilbronn) untergebracht, die derzeit wegen der Schulferien leersteht. In den kommenden Tagen sollen sie dann in bereits vorhandene Flüchtlingsunterkünfte umziehen.

Dachstuhlbrand Unterkunft für Asylsuchende in Kirchardt. Feuerwehr im Einsatz. (Foto: Julian Buchner / Einsatz-Report24)
Drei Männer konnten sich aus dem brennenden Gebäude retten. Julian Buchner / Einsatz-Report24

Die Gemeinde suche unterdessen nach weiteren Unterbringungsmöglichkeiten, so der Kirchardter Bürgermeister Gerd Kreiter (parteilos). Er geht davon aus, dass sich die Flüchtlingssituation in den nächsten Monaten noch verschärft.

Nach dem Brand am 16. August muss das Gebäude abgerissen werden. Laut Polizei ist es nicht mehr bewohnbar. Brandursache war ein Defekt an einem Kabel gewesen. Hinweise auf Brandstiftung hatte es keine gegeben.

Kirchardt

Bewohner in Notunterkunft Nach Feuer in Asylunterkunft in Kirchardt: Brandursache steht fest

In Kirchardt hat am Dienstag eine Unterkunft für Asylsuchende gebrannt. Die Polizei schließt Brandstiftung aus.  mehr...

SWR4 BW Aktuell am Mittag SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR