Reizgas-Austritt an Schule in Schwäbisch Hall (Foto: onw-images)

Nach mutmaßlichem Reizgasangriff

Schwäbisch Hall: Alle Schüler aus Krankenhaus entlassen

Stand

Nach dem Großeinsatz an der Kaufmännischen Schule in Schwäbisch Hall findet heute wieder Regelbetrieb statt. Alle Schüler sind aus dem Krankenhaus entlassen und wohlauf.

Der Schreck sitzt noch tief an der Kaufmännischen Schule in Schwäbisch Hall. An der Berufsschule kam es gestern zu einer mutmaßlichen Reizgasattacke. Etwa 100 Schülerinnen und Schüler klagten über Reizhusten, 20 mussten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Feuerwehr und Rettungskräfte waren mit dutzenden Kräften und drei Hubschraubern im Einsatz, um das Gebäude zu räumen und die Ursache zu ermitteln.

Schwäbisch Hall

Großeinsatz an Schule in Schwäbisch Hall Rund 100 Verletzte nach mutmaßlicher Reizgasattacke

An der Kaufmännischen Schule Schwäbisch Hall kam es zu einem Großeinsatz, etwa 100 Personen wurden leicht verletzt. Die Polizei untersucht einen möglichen Austritt von Reizgas.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Unterricht wieder regulär

Wie die Schulleitung auf SWR-Anfrage mitteilt, fand der Unterricht heute wieder regulär statt. Auch Prüfungen würden normal durchgeführt. Alle von Reizhusten oder Atemwegsbeschwerden betroffene Schülerinnen und Schüler haben das Krankenhaus verlassen können und sind wohlauf.

Suche nach dem Täter

Die Schulleitung hofft nun, dass der oder die Täter schnell gefunden werden, auch um mehr über die Motive des Angriffs zu erfahren. Dann müsse gemeinsam überlegt werden, wie man sich als Schule künftig besser gegen derartige Vorfälle schützen könne.

Die Polizei geht davon aus, dass absichtlich Reizgas im Schulgebäude versprüht wurde. Das sei kein Kavaliersdelikt oder Schülerstreich, das sei Körperverletzung und damit eine Straftat, wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Aalen (Ostalbkreis) betont.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schwäbisch Hall zu melden. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr zum Thema

Schwäbisch Hall

Großeinsatz an Schule in Schwäbisch Hall Rund 100 Verletzte nach mutmaßlicher Reizgasattacke

An der Kaufmännischen Schule Schwäbisch Hall kam es zu einem Großeinsatz, etwa 100 Personen wurden leicht verletzt. Die Polizei untersucht einen möglichen Austritt von Reizgas.

SWR4 BW am Nachmittag SWR4 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
SWR