Gebäude der Polizei in Schwäbisch Hall (Foto: SWR)

21-Jährige ist inzwischen in Untersuchungshaft

Schwäbisch Hall: Mutter des ausgesetzten Neugeborenen stellt sich der Polizei

STAND

Die Mutter des ausgesetzten Babys, das Anfang September auf einem Feldweg in Schwäbisch Hall gefunden wurde, hat sich der Polizei gestellt.

Wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch mitteilten, hatte sich die 21 Jahre alte Frau am vergangenen Donnerstag - einen Monat nach der Tat - selbst bei der Kripo in Schwäbisch Hall gestellt. Sie wurde am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt und kam direkt in Untersuchungshaft.

Ein Baby streckt seine Finger in die Luft (Foto: SWR, Simon Bendel)
Ausgesetzte Neugeborene schweben in Lebensgefahr wenn sie nicht schnell versorgt werden Simon Bendel

Warum die Frau ihr Baby aussetzte, ist noch unklar

Warum die junge Frau ihr Kind am 7. September auf einem Feldweg in Schwäbisch Hall-Hessental aussetzte, ist noch unklar.
Spaziergänger hatten das Neugeborene in einer auffälligen weißen Plastikwanne damals zufällig gefunden und die Polizei alarmiert. Der Säugling war unverletzt, kam aber trotzdem in eine Klinik und befindet sich jetzt in der Obhut des Jugendamtes.

Diakonie bietet Hilfe bei vertraulicher Geburt

Die Gründe, ein Neugeborenes auszusetzen, sind vielfältig. Um so etwas zu verhindern, existieren auch in Heilbronn-Franken Hilfsangebote. Der Diakonieverband Schwäbisch Hall bietet Beratungen und konkrete Hilfen an, sagt Friedlind Verleger vom Diakonierverband: "Das Gesetz zur vertraulichen Geburt soll sicherstellen, dass die abgebende Mutter sicher entbinden kann und das Neugeborene medizinisch versorgt werden kann."

Sowohl bei der Beratung, als auch bei der Geburt im Krankenhaus müssen keine persönlichen Daten angegeben werden. Auch die Krankenkassenkarte muss nicht vorgelegt werden, so Verleger, die anfallenden Kosten werden übernommen.

Schwäbisch Hall

Ausgesetztes Kind in Schwäbisch Hall-Hessental Fußgänger finden Neugeborenes auf Feldweg: Noch keine heiße Spur

Mehrere Fußgänger haben am Dienstagnachmittag einen Säugling auf einem Feldweg in Schwäbisch Hall-Hessental gefunden. Die Kripo ermittelt auch am Donnerstag weiter.  mehr...

Schwäbisch Hall

Vertrauliche Geburt soll solche Fälle verhindern Neugeborenes in Schwäbisch Hall ausgesetzt trotz Hilfsangeboten

Die Polizei sucht noch immer nach den Eltern des neugeborenen Babys, das vergangene Woche bei Schwäbisch Hall ausgesetzt wurde. Hilfsangebote sollen solche Fälle verhindern.  mehr...

Baden-Württemberg

Fragen und Antworten So funktionieren Babyklappen und vertrauliche Geburt

Meldungen über ausgesetzte Babys haben Baden-Württemberg in den vergangenen Tagen bewegt. Seit 20 Jahren gibt es hier für Mütter die Möglichkeit, Säuglinge in Babyklappen abzugeben.  mehr...

STAND
AUTOR/IN