STAND

Der Heilbronner FDP-Bundestagsabgeordnete Michael Link reist heute als Leiter der OSZE- Wahlbeobachtung in die USA. Das Team der OSZE untersucht den Wahlprozess vor, während und nach der Stimmabgabe. Es sei nichts Neues, dass diese Mission politisch vor Ort umstritten sei, so Link gegenüber dem SWR. Man schaue genau hin, ob die Regeln eingehalten werden und nicht danach, wer antritt. Neutralität sei das oberste Gebot und wer diese verletzt, fliege aus der Mission raus, so der Leiter der OSZE -Wahlbeobachtung. Am 3. November ist in den USA Präsidentschaftswahl.

STAND
AUTOR/IN