STAND

In China ist die Zahl der Toten durch das Coronavirus auf über 1.100 gestiegen. Die Auswirkungen spüren auch Firmen bei uns aus der Region. Die Mitarbeiter Ziehl-Abegg in China müssen Mundschutz tragen. Es werde mit Thermoscannern geschaut, ob sie Fieber hätten, sagte Rainer Grill vom Ventilatorenhersteller Ziehl-Abbeg aus Künzelsau (Hohenlohekreis) dem SWR.

STAND
AUTOR/IN