STAND

Die Künzelsauer Tafel ruft erneut zu Lebensmittelspenden auf und startet im November wieder ihre Aktion "Eins mehr!". Aktuell werden haltbare Lebensmittel und Drogerieartikel gebraucht, denn die Spenden, die sonst auch über die Erntedank-Gottesdienste kommen, seien coronabedingt deutlich zurück gegangen, teilte die Stadt jetzt mit. Unter dem Motto "Eins mehr!", können Menschen über den eigenen Bedarf hinaus einkaufen und dann ihre Spende im Tafelladen abgeben oder ins Rathaus bringen. Dort steht im Foyer bereits eine Spendenkiste, gesammelt wird allerdings erst ab dem 9. November. Benötigt werden jetzt vor allem Lebensmittel wie Nudeln, Mehl, Öl, Kaffee, Tee, Milch und Zucker. Aber auch Shampoo, Seife, Zahnpasta und Waschmittel seien sehr willkommen, hieß es.

STAND
AUTOR/IN