STAND

Die Supermarktkette Kaufland mit Hauptsitz in Neckarsulm (Kreis Heilbronn) zieht sich aus Australien zurück. Das kommt überraschend und wird in Australien heiß diskutiert.

Kaufland wollte in Down Under eigentlich durchstarten, jetzt der Rückzug. Das Unternehmen werde sich künftig auf die europäischen Kernmärkte konzentrieren, heißt es in einer Mitteilung. In Australien sorgt der überraschende Rückzug von Kaufland für ein starkes Medienecho.

200 Mitarbeiter betroffen

200 Mitarbeiter seien betroffen, bei denen sich Kaufland öffentlich entschuldigt hat, heißt es dort. 20 Märkte, davon 14 allein im Bundesstaat Victoria, sollten zum Teil schon im laufenden Jahr eröffnet werden.

Australische Medien spekulieren

300 Millionen Euro wollte Kaufland in Australien investieren. In australischen Medien wird über die Gründe für das Aus spekuliert: Da ist von geringer Rentabilität, steigenden Kosten und sehr langsamen Wachstumsraten die Rede.

STAND
AUTOR/IN