Heilbronn

Erneut Warnstreiks bei Telekom in Schwäbisch Hall und Heilbronn

STAND

Die Gewerkschaft ver.di hat für Dienstag zum dritten Warnstreiktag bei der Deutschen Telekom aufgerufen. Betroffen sind unter anderem die Standorte Heilbronn und Schwäbisch Hall. Um den Druck weiter zu erhöhen, findet der Streik zeitgleich zur dritten Verhandlungsrunde statt. Die Gewerkschaft ver.di erwartet über 1.000 Streikende im Land. Kundinnen und Kunden müssten in der Zeit mit Terminausfällen beim Service und langen Wartezeiten in der Hotline rechnen, heißt es. Ver.di fordert mehr Lohn und begründet dies mit den gestiegenen Lebenshaltungskosten. Zudem sollen die Vergütungen für Auszubildende und für Studierende in dualen Studiengängen um 80 Euro pro Monat steigen.

STAND
AUTOR/IN