Impfausweis (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Büttner)

Hausdurchsuchungen bei sechs Tatverdächtigen

Gefälschte Corona-Impfnachweise: Kripo ermittelt im Kreis Schwäbisch Hall

STAND

Im Kreis Schwäbisch Hall ermittelt die Kriminalpolizei wegen gefälschter Corona-Impfnachweise. Bei sechs Tatverdächtigen gab es Hausdurchsuchungen.

Mehrere Blanko-Impfpässe, Stempel und Etiketten hat die Polizei am Mittwoch bei Hausdurchsuchungen in Michelfeld, Rosengarten, Mainhardt und Schwäbisch Hall sichergestellt.
Fünf Frauen und ein Mann stehen in Verdacht, Impfnachweise mit falschen Eintragungen hergestellt und verbreitet zu haben. Die Staatsanwaltschaft Schwäbisch Hall und die Kriminalpolizei haben die Ermittlungen dazu aufgenommen.

Heilbronn-Franken: Handel mit gefälschten Impfnachweisen nimmt zu

Laut Polizei wird in Baden-Württemberg vermehrt mit gefälschten Impfpässen gehandelt. Ziel sei es, sich einen digitalen Impfpass zu erschleichen, der unter anderem Teil der 2G-Regelung in Einzelhandel ist.

Im Bereich des Polizeipräsidiums Heilbronn sind nach SWR-Informationen bis Freitag zwölf neue Fälle von sichergestellten Impfausweisen dazugekommen. Damit ist die Zahl gefälschter Impfnachweise inzwischen auf 72 gestiegen.

Auch das Polizeipräsidium Aalen registriert derzeit im gesamten Präsidiumsbereich zunehmend Fälle, in denen Personen versuchen, mit falschen Eintragungen in Impfpässen an einen digitalen Impfnachweis zu kommen. Die Bandbreite reiche von Menschen, die mit gefälschtem Impfausweis in die Apotheke gehen bis hin zu Personen, die die Nachweise im großen Stil herstellen.

Bei Razzien fand die Polizei gefälschte Impfpässe und QR-Codes

Bei mehreren Razzien in Baden-Württemberg fand die Polizei Mitte November gefälschte Impfpässe und QR-Codes. Zwölf Verdächtige waren festgenommen worden. Zwei von ihnen sollen für bis zu 400 Euro das Stück mindestens 300 nachgemachte Impfpässe verkauft haben. Es sollen auch gefälschte QR-Codes gehandelt worden sein.

Baden-Württemberg

Starke Einschränkungen für ungeimpfte Menschen Diese Corona-Maßnahmen gelten in meinem Landkreis

Die Sieben-Tage-Inzidenz oder Neuinfektionsrate in Baden-Württemberg ist hoch - in immer mehr Kreisen treten zusätzliche Einschränkungen für Ungeimpfte in Kraft. Ein Überblick.

Künzelsau

Erneut Einschränkungen vor Weihnachten in Heilbronn-Franken Corona: 2G-Regel stellt Einzelhändler vor Herausforderung

Bund und Länder haben die 2G-Regel im Einzelhandel beschlossen. In mehreren Kreisen in Heilbronn-Franken gelten die verschärften Regeln für Ungeimpfte bereits, da bei der Sieben-Tage-Inzidenz die 500er-Marke überschritten wurde.

Heilbronn

Pandemie hält Region weiter in Atem Corona-Blog: Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen und wie die Menschen in der Region mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.

STAND
AUTOR/IN
SWR