Blaulicht auf einem Polizeiauto. Im Hintergrund schwach erkennbar die Front eines Feuerwehrfahrzeugs. Symbolbild mit grafischem Effekt. (Foto: SWR, Jürgen Härpfer)

Minustemperaturen und erster Schnee in der Region

Mehrere Unfälle durch Glatteis in Heilbronn-Franken

STAND

Der erste leichte Schneefall und Glatteis haben in der Region Heilbronn-Franken für einige Unfälle gesorgt. Besonders betroffen war der Landkreis Schwäbisch Hall.

In Heilbronn ist laut Polizei ein Autofahrer bei einem Unfall auf der vereisten Otto-Konz-Brücke schwer verletzt worden. Der 34-Jährige kam mit seinem Wagen am Ende der Brücke aufgrund überhöhten Tempos von der Straße ab und krachte gegen eine Fußgängerampel. Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten den Schwerverletzten aus dem Fahrzeug.

Mehrere Unfälle im Kreis Schwäbisch Hall

In der Nacht zum Sonntag kam es zu weiteren witterungsbedingten Unfällen in der Region, vor allem im Landkreis Schwäbisch Hall. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Aalen ereigneten sich hier 13 Unfälle. Elf Menschen wurden verletzt, zwei davon schwer.

Blitzeis auf Kochertalbrücke

So war die Kochertalbrücke etwa dreieinhalb Stunden lang wegen eines Unfalls mit mehreren Fahrzeugen in Richtung Nürnberg gesperrt. Hier hatte sich am Samstagabend Blitzeis gebildet.

STAND
AUTOR/IN