STAND

Im Main-Tauber-Kreis müssen derzeit einige Schulen geschlossen bleiben, weil die vorgeschriebenen Corona-Tests fehlen.

So liegen zum Beispiel in Schulen in Weikersheim und Niederstetten Test-Kits nicht vor, so Jana Kolberg von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. Die Gewerkschaftsvertreterin bezeichnet es als "traurig", dass es die Landesregierung nicht geschafft habe, alle Einrichtungen rechtzeitig mit Tests zu versorgen.

Schulen teilweise auch Dienstag noch zu

Zudem ist der Main-Tauber-Kreis mit einer Inzidenz unter 200 der einzige in Heilbronn-Franken, in dem Präsenzunterricht derzeit noch erlaubt ist. Aber auch Notbetreuungen in der ganzen Region seien von dem Testmangel betroffen. Es sei frustrierend für Lehrkräfte, Schülerinnen, Schüler und Eltern, so Kolberg.

Teilweise bleiben Schulen demnach auch am Dienstag noch zu, so Kolberg weiter. Manche Schulen wurden dagegen rechtzeitig ausgestattet. Im Matthias-Grünewald-Gymnasium Tauberbischofsheim findet nach eigenen Angaben Unterricht statt.

Schulamt bestätigt fehlende Test-Kits


Derweil hat das Staatliche Schulamt Künzelsau (Hohenlohekreis) offiziell bestätigt, dass im Main-Tauber-Kreis nicht an allen Schulen genügend Corona-Tests vorhanden sind. An einer Schule habe es deshalb keinen Präsenzunterricht geben können, teilte die leitende Schulamtsdirektorin Bettina Hey auf Anfrage mit. Die Bezirksvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Jana Kolberg, hatte zuvor von mehreren betroffenen Schulen gesprochen und sagte: "Ich finde es fatal, dass es die Landesregierung nicht gebacken bekommen hat, diese Testkits rechtzeitig an die Schulen zu schicken."

Der Main-Tauber-Kreis setzt zum Start des Wechselunterrichts zudem nach eigenen Angaben zusätzliche Busse ein. Dies solle dazu führen, dass die Infektionsgefahr durch weniger Personen pro Bus verringert werde. Es gilt überall eine Testpflicht - nur wer negativ getestet wurde, darf in den Unterricht oder die Notbetreuung. Auch in vielen Kitas der Region gibt es eine Notbetreuung.

Heilbronn-Franken

Updates rund um die Pandemie in Heilbronn-Franken Corona-Blog von März 2021 bis April 2021

Auch die Region Heilbronn-Franken ist stark betroffen von der Coronavirus-Pandemie. Neue Entwicklungen und wie die Menschen in der Region mit der Situation umgehen, erfahren Sie im Corona-Blog des SWR Studios Heilbronn.  mehr...

Baden-Württemberg

Das Coronavirus und die Folgen für das Land Live-Blog zum Coronavirus in BW: Bundesgesundheitsminister bittet um Geduld beim Impfen

Das Coronavirus bestimmt den Alltag der Menschen im Land. Im Live-Blog fassen wir die neuesten Entwicklungen rund um die Pandemie und die Beschränkungen zusammen.  mehr...

Heilbronn-Franken

Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken hilft online Familie, Job, Alltag - schwierige Rolle der Frauen in Corona-Pandemie

Familien müssen in der Corona-Pandemie vieles stemmen: Homeschooling, Homeoffice und Freizeitbeschäftigung der Kinder. Gerade berufstätige Mütter sind oft am Ende mit ihren Kräften.  mehr...

Main-Tauber-Kreis

Formular nach SWR-Recherchen abgeschafft Verzichtserklärung war "großes Missverständnis" - Main-Tauber-Kreis nimmt Stellung

Die unterzeichneten Haftungsverzichtserklärungen im Main-Tauber-Kreis für Imfschäden bei unter 60 Jährigen sind wirkungslos, teilt der Kreis mit.  mehr...

STAND
AUTOR/IN